Nach dem DFB-Pokal steht für die Eintracht in der Bundesliga das Aufeinandertreffen mit dem Rekordmeister FC Bayern München an. Die Adlerträger wollen den ersten Heimsieg seit fast zehn Jahren.

Es war der 20. März 2010, als die Eintracht zum vorerst letzten Mal eine Ligapartie gegen den FC Bayern München gewann: Bis zur 87. Minute lag die SGE nach einem frühen Tor von Miroslav Klose (6.) zurück, ehe die beiden eingewechselten Angreifer Juvhel Tsoumou und zwei Minuten später Martin Fenin die Partie mit ihren Treffern noch in einen 2:1-Heimsieg verwandelten. Der Jubel in der ausverkauften Commerzbank-Arena kannte keine Grenzen.

Erster Sieg seit fast zehn Jahren?

Natürlich wird das Stadion im Stadtwald auch am kommenden Samstag wieder bis unters Dach gefüllt sein, wenn die Adlerträger einen neuerlichen Anlauf nehmen, um den amtierenden Deutschen Meister zu schlagen. In den 16 Ligaspielen seither gab es für die Frankfurter nur zwei Unentschieden und 14 Niederlagen gegen den Rekordmeister - eine Statistik, die es aufzubessern gilt. Mut machen dürfte auch die Gesamtbilanz der beiden Traditionsvereine gegeneinander: Im heimischen Stadion konnte die SGE 18 Ligapartien gegen die Bayern gewinnen, 16 Mal trennten man sich remis, 14 Mal siegten die Münchner (69:62 Tore).

Wie die Bayern zu schlagen sind, wissen viele aus der aktuellen Eintracht-Mannschaft nur allzu gut. Schließlich waren einige beim sensationellen Finalsieg im DFB-Pokal 2018 dabei, als die Münchner mit 3:1 bezwungen wurden und die SGE nach exakt 30 Jahren wieder den Pokal mit nach Frankfurt nehmen konnte.

Wiedersehen mit den Kovacs

Apropos Pokalsieg: Beim Duell mit dem Meister am Samstag kommt es auch zum erneuten Wiedersehn mit Pokalsieger-Trainer Niko Kovac, der zwischen März 2016 bis zum magischen Mai 2018 zusammen mit seinem Bruder und Co-Trainer Robert bei der SGE an der Seitenlinie stand. Zudem spielte Eintracht-Mittelfeldmotor Sebastian Rode zwischen 2014 und 2016 bei den Bayern und erzielte in 38 Spielen drei Tore.

Zum Spiel

Anstoß: Samstag, 2. November 2019, 15.30 Uhr, 10. Spieltag 2019/20
Stadion: Commerzbank-Arena, Frankfurt

Teilen
Funktionen