Erleichterung pur! Nach dem nervenaufreibenden Relegations-Rückspiel in Nürnberg haben wir ein paar Pressestimmen für Euch zusammengestellt.

Erzielte das entscheidende Tor in Nürnberg: Haris Seferovic
Erzielte das entscheidende Tor in Nürnberg: Haris Seferovic

Niko Kovac, Eintracht-Trainer: „Ich freue mich sehr, dass wir es geschafft haben. Ich bin überglücklich. Ich habe aber auch totales Mitgefühl mit den Clubberern. Ich weiß, wie die Jungs sich jetzt fühlen. Über zwei Spiele waren wir besser, haben aber nicht die Riesen-Chancen herausgespielt. Nürnberg hat eine sehr kampfstarke Mannschaft, die Franken hatten jedoch nur wenige Chancen. Es wäre daher tragisch gewesen, wenn wir es nicht geschafft hätten. Ich freue mich sehr für Haris, dass er heute das Tor erzielt hat.“

Heribert Bruchhagen, scheidender Vorsitzender des Vorstands der Eintracht Frankfurt Fußball AG: „Wir haben das Ziel erreicht. Ich bin vor allem dankbar für meine vielen Mitarbeiter. Ich bedanke mich bei Armin Veh und Bruno Hübner, der die Kovac-Brüder verpflichtet hat. Er hat die richtige Entscheidung getroffen, die uns neuen Optimismus verliehen hat. 13 Jahre Eintracht waren geprägt durch spannende Erlebnisse. Es war nie eine ruhige Zeit. Der Verein hat aber wirtschaftliche Vernunft und Kontinuität bewiesen. Wir müssen die vergangene Saison kritisch aufarbeiten. Jetzt wollen wir den Klassenerhalt aber erstmal genießen und uns mit unseren Fans freuen.“

Alex Meier, „Fußballgott“: „Die Erleichterung ist riesengroß, wir werden wohl erst in den nächsten Tagen begreifen, wie wichtig der Sieg war. Der Trainer hat uns darauf eingestellt, dass es lange 0:0 stehen kann. Ich bin froh, dass alles rum ist.“

Haris Seferovic, Torschütze der SGE: „Ich habe lange für dieses Tor gekämpft. Wir hatten in den letzten Wochen nicht so viel Glück, mussten die Schocks mit Marco Russ und heute die Verletzung von Marc Stendera verdauen. Aber wir waren die bessere Mannschaft und haben das Ding nach Hause geholt.“

Timothy Chandler, SGE: „Ich selbst kann jetzt nicht so viel feiern wegen der Nationalmannschaft. Aber wenn Ihr auf die Autobahn guckt, da wird ein Bus die ganze Zeit hüpfen.“ (lacht)

>> Mehr Stimmen zum Spiel findet Ihr wie immer alsbald bei EintrachtTV.

Teilen
Funktionen