Während im Mai der Pokal von Berlin nach Frankfurt gewandert ist, schlägt es die Verfilmung des Triumphs am Samstag den umgekehrten Weg ein.

Nicht nur der Pokal kehrte nach Frankfurt zurück, sondern nun auch die Verfilmung nach Berlin.
Nicht nur der Pokal kehrte nach Frankfurt zurück, sondern nun auch die Verfilmung nach Berlin.

Denn am 23. März flimmert im Rahmen des internationalen Fußballfilmfestivals „11mm“ um 15.45 Uhr, also zur besten Anstoßzeit, „Die Rückkehr des Pokals – der Film“ auf der Leinwand des Filmtheaters BABYLON Berlin.

Es ist die 16. Auflage des von der DFB-Kulturstiftung präsentierten Wettbewerbs, der vom 21. bis 25. März läuft. Die gewissermaßen Rückkehr des Pokalfilms bildet den vorläufigen Höhepunkt des Beliebtheitsbooms des zu Anfang als Erinnerungs- und Dankesstück an die Fans produzierten Streifens, der in den vergangenen Wochen und Monaten aber deutschlandweit und sogar über die Landesgrenzen hinaus reges Interesse geweckt hat. Nun schließt sich gewissermaßen der Kreis für den amtierenden Pokalsieger, der im Rahmen des Contests an den Ursprung der Geschichte zurückkehrt.

Alle Infos zum Pokalfilm.


Teilen
Funktionen