Arsenal und Dortmund im Visier: Gelson Fernandes‘ Vorfreude auf die kommenden Herausforderungen ist nicht zu bremsen.

Gelson, das Spiel in Augsburg ist nicht wunschgemäß verlaufen. Welche Schlüsse habt ihr aus der Niederlage gezogen?
Wir haben die Partie gestern Morgen intensiv analysiert und erkannt, dass wir in der ersten Halbzeit nicht griffig und aggressiv genug waren. Wir konnten also nicht unseren Ansprüchen, wie wir auftreten möchten, gerecht werden. Unser Pressing und bei Ballverlust Gegenpressing waren nicht ausreichend. Wir waren einfach zu passiv. Augsburg hätte nach einer Minute schon führen können. Aber jedes Spiel ist dazu da, um zu lernen.

Welche Erwartungen hast du an die Englische Woche mit den zwei Knallern gegen Arsenal und Dortmund, zumal beide zuhause stattfinden?
Das ist nicht nur für uns Spieler, sondern für den ganzen Verein etwas Besonderes. Erst gegen den Arsenal FC, nur drei Tage später gegen Borussia Dortmund, das sind zwei absolute Topspiele. Darauf müssen wir uns gut vorbereiten.

Wie schätzt du Arsenal ein, immerhin zählen sie zu den Topteams der Premier League?
Die Qualität ihrer Mannschaft steht außer Frage. Allein, dass sie in der Vorsaison im Finale der Europa League standen, spricht für sich. Eigentlich hätten wir auf sie schon in Baku treffen müssen. Leider ist es anders gekommen. Auf jeden Fall verfügt Arsenal über viel Erfahrung und gute Spieler.

Wie groß ist deine Vorfreude auf die bevorstehende Atmosphäre?
Wenn Eintracht Frankfurt auf Arsenal trifft, ist die Atmosphäre sicher mit der eines Champions-League-Spiels vergleichbar. Die Fans freuen sich auf solche Gegner und natürlich ihre eigene Mannschaft. Es ist Donnerstagabend, Commerzbank-Arena, ausverkauftes Haus, die ganze Stadt steht hinter uns, oder Hessen, wenn nicht sogar Deutschland. Es wird schön!


Teilen
Funktionen