Carlos Salcedo spricht zum ersten Mal nach seiner Operation über die Reha und hat dabei gleich eine Nachricht an die Fans.

Carlos, wie geht es dir und deinem Bein?
Mir geht es gut und meinem Bein auch. Alles ist gut verlaufen bisher. Ich möchte den Fans danken, die in den schweren Tagen nach der Verletzung für mich da waren. Sie haben mir in den sozialen Medien viele Genesungs-Nachrichten gesendet. So etwas ist schön und gibt mir Kraft. Die Eintracht-Familie hilft mir sehr.

Wie ist der Stand der Dinge nach deiner Operation am Syndesmoseband?
Demnächst werden die Fäden gezogen. Dann darf ich vier bis sechs Wochen das Sprunggelenk nicht belasten. Danach müssen wir weitersehen. Ich möchte so schnell wie möglich wieder zurückkommen.

Peilst du ein bestimmtes Datum an, wann du wieder zurück auf dem Platz stehen willst?
Nein, ich weiß noch nicht genau, wann das sein wird. Bei schwerwiegenden Verletzungen kann es mal länger, mal kürzer dauern. Das habe ich selbst am eigenen Leib schon erfahren, als ich nach meinem gebrochenen Schlüsselbein an der Schulter operiert wurde. Damals dachte keiner daran, dass ich so schnell wieder fit bin.

Wo machst du die Reha?
Ich werde die Reha nicht in Mexiko machen, sondern hier in Frankfurt. Wie bei meinen vorherigen Verletzungen werde ich hart für das Comeback arbeiten, um schnellstmöglich wieder zurückzukommen.


Teilen
Funktionen