Deji Beyreuther schließt sich ab sofort der zweiten Mannschaft der TSG Hoffenheim an. Sein Vertrag lief noch bis 2021.

Der in Göttingen geborene Linksverteidiger wurde in den Jugendabteilungen des FSV Frankfurt und der Eintracht ausgebildet und stand seit Oktober 2017 im Profikader der Adlerträger. Beyreuther bewegte sich nach der A-Jugend, die er 2018 in letzter Sekunde mit einem Freistoß zum Klassenerhalt geschossen hatte, im Dunstkreis des Spieltagkaders, gewann den DFB-Pokal, kam aber in keinem Wettbewerb zum Einsatz. In der vergangenen Winterpause schloss sich der 19-Jährige leihweise dem Chemnitzer FC an, mit dem er in die dritte Liga aufstieg, allerdings auch verletzungsbedingt zu überschaubaren zwei Einsätzen kam.

Eintracht Frankfurt wünscht Deji Beyreuther auf seinem weiteren Weg alles Gute und viel Erfolg!

Teilen
Funktionen