Die englischen Wochen sind seit Freitag um ein Highlight reicher, denn am 12. April ist die brandneue 21. Ausgabe der „Eintracht vom Main“ erschienen.

Luka Jovic ist aktuell in aller Munde und folglich Titelthema in der neuen „Eintracht vom Main“.
Luka Jovic ist aktuell in aller Munde und folglich Titelthema in der neuen „Eintracht vom Main“.

Auf 116 Seiten erfahren Vereinsmitglieder, Dauerkarteninhaber und Eintracht-Fans interessante Themen aus der Welt des Profifußballs, des Nachwuchsleistungszentrums und der 18 Abteilungen des Vereins – mit spannenden Interviews, bunten Reportagen und jeder Menge weiterer exklusiver Inhalte. Die aktuelle, druckfrische Printausgabe kostet zwei Euro, die digitale Version als E-Magazin ist gratis.

Titel: Die Vergangenheit, Situation und Perspektiven des Luka Jovic

2017 stieß Luka Jovic als Teenager und unbeschriebenes Blatt zur Eintracht. In dieser Saison hat sich der frischgebackene Vater endgültig zum absoluten Leistungsträger und einem der gefährlichsten Angreifer Europas gemausert. Die „Eintracht vom Main“ hat sich auf eine tiefgründige Spurensuche begeben, lässt zahlreiche Experten und Wegbegleiter zu Wort kommen und hat sich auch im Mannschaftskern nach dem Spieler und Menschen Luka Jovic erkundigt.

Simon Falette spricht über Heimatgefühle

Simon Falette hat sich im vergangenen Jahr entschieden. Er will das Trikot der guineischen Nationalmannschaft tragen. Voller Stolz berichtet er der „Eintracht vom Main“ von seinem Länderspieldebüt im November, dem Spiel im März in Zentralafrika und seiner Bindung zu dem Zwölf-Millionen-Einwohner-Land im Westen Afrikas.

Gelson Fernandes privat

Trainer Adi Hütter bezeichnet ihn als „grundpositiven Menschen“, er spricht sieben Sprachen und ist manchmal auch so etwas wie der Vater der Kompanie. Gelson Fernandes (32) plaudert in der Rubrik Eagles25 über ganz besondere Toren, einen kuriosen Platzverweis und seine früheren Berufswunsch.

Im Fokus: Hockey

Wenige Abteilungen stehen so sehr für das Traditionsbewusstsein bei Eintracht Frankfurt wie die der Hockey-Sportler. 1906 gegründet zählen sind sie die viertälteste Abteilung im Verein. Was sich seitdem alles bei den Schläger-Spezialisten getan hat, erfahrt ihr im Fokus-Thema der „Eintracht vom Main“.

Außerdem im Heft:

  • 120 Jahre: Anlässlich des Vereinsjubiläums rückt die Deutsche Meisterschaft 1959 ins Bewusstsein.
  • Länderspiele: Für zahlreiche Adler standen der Auftakt in die EM-Quali, Testspiele und das eine oder andere Debüt ins Haus.
  • Interview: Ronny Borchers spricht über sein bewegtes Leben – auf und neben dem Platz.
  • Mit der erteilten Baugenehmigung nimmt die neue Geschäftsstelle weiter Formen an. Die Eintracht-Heimat der Zukunft hat einiges zu bieten.
  • eSports: Im Januar ins Leben gerufen hat sich der eSports-Bereich auf vielen Feldern erfreulich entwickelt. Ein erstes Fazit und kleiner Ausblick.
  • Nachwuchsleistungszentrum: Länderspiele, Turnierreisen, Ligaalltag – am Riederwald war zuletzt einiges geboten.
  • Und vieles mehr…

Die digitale Variante ist über Smartphone, Tablet und PC abrufbar. Alle Informationen zum Klubmagazin.

Erlebe eine musikalische Zeitreise mit dem hr-Sinfonieorchester

Eintracht Frankfurt ist und 120 Jahre jung geworden. Und du kannst bei der Feier dabei sein!
Eintracht Frankfurt ist und 120 Jahre jung geworden. Und du kannst bei der Feier dabei sein!

Am 8. März 2019 wurde Eintracht Frankfurt 120 Jahre jung. Am Samstag, 29. Juni wird in einem außergewöhnlichen und so nie dagewesenen Rahmen gefeiert. Alle zusammen, in unserem Stadion.

Die vom hr-Sinfonieorchester und weiteren Künstlern in die Commerzbank-Arena getragene musikalische Zeitreise lässt keinen Meilenstein der so schwungvollen Vereinshistorie aus – vom Gründungsjahr 1899 bis zum Durchbrechen der Schallmauer von 60.000 Mitgliedern im vergangenen Jahr.

Das Hörvergnügen gibt es im Public Bereich für nur 12 Euro pro Person!

Informationen zur Bestellung

  • Preis: 12 Euro pro Ticket.
  • Mit Start des freien Verkaufs sind die Tickets sowohl über die hauseigenen Fanshops als auch über den Online-Verkauf erhältlich.
  • Autorisierung im Online-Ticketshop mit EF-Nummer und Geburtsdatum.
  • Nach erfolgreicher Buchung wird eine Reservierungsbestätigung per E-Mail versandt.
  • Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte, PayPal, giropay oder per Lastschrift.
  • Es werden keine Vorbestellungen (telefonisch oder per E-Mail) entgegengenommen.
  • Der freie Verkauf läuft seit Dienstag, 8. Januar.  
  • Hier geht's zu den Kategorien.

VIP-Tickets in der BUSINESSCLASS sind telefonisch unter 069 - 955031471 bzw. per E-Mail an hospitality(at)eintrachtfrankfurt.de erhältlich.

Teilen
Funktionen