Gewissenhaft wappnen sich die Hessen für den Ansturm der Gunners aus London. Ein Abschlusstraining zwischen Fokus und Vorfreude.

Als die 20 Feldspieler und vier Torhüter das Trainingsgelände vor der Wintersporthalle betreten, geben sie sich noch betont entspannt. Ein lockerer Wink von Goncalo Paciencia hier, ein Begrüßungsschrei von Simon Falette da, ehe um kurz nach 15 Uhr der Ernst des Abschlusstrainings beginnt. Wie Kapitän David Abraham im Vorfeld angekündigt hatte, sei (nicht nur) gegen den Arsenal FC „voller Fokus von Anfang an“ alternativlos. Höchste Konzentration dann auch bei Athletik- und Passübungen, ehe nach 15 Minuten die Tore für die Medienvertreter schlossen. Jetzt heißt es warten, bis am Donnerstag, um 18.55 Uhr, wieder das Flutlicht im Stadtwald erscheint und gegen den Vorjahresfinalisten die UEFA Europa League endlich startet.

Die Gäste aus London hingegen haben ihre finale Einheit noch in der heimischen Hauptstadt abgehalten, ehe sie am Abend in der Mainmetropole aufschlagen. Die Pressekonferenz mit Chefcoach Unai Emery und dem ehemaligen Profi des FC Schalke 04 Sead Kolasinac wird um 19 Uhr live auf EintrachtTV und Facebook zu sehen sein.

Teilen
Funktionen