Mit der Verpflichtung von Abwehrspieler Danny da Costa kann Eintracht Frankfurt auf langfristige Unterstützung bauen – der 23 Jahre alte Rechtsfuß unterschrieb heute bei den Hessen einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2021.

Neuzugang Danny da Costa.

Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Costa stand in der abgelaufenen Saison bei Bayer 04 Leverkusen unter Vertrag, nachdem er vom FC Ingolstadt 04 wieder zurück zur Werkself gewechselt war. Von 2012 bis 2016 hatte der in Neuss geborene Verteidiger bereits das Trikot der Schanzer getragen.

„Danny ist für sein Alter ein sehr erfahrener Rechtsverteidiger, der bereits 103 Spiele in der 1. Bundesliga, der 2.Bundesliga, der Champions League und dem DFB-Pokal bestritten hat,“ unterstrich Fredi Bobic die Qualität des Transfers. Der Vorstand Sport weiter: „Wir freuen uns, dass wir mit Danny viel Expertise ins Team holen, wir ihn gleichzeitig aber auch langfristig weiterentwickeln können. Er wird sich sicher schnell integrieren und eine große Unterstützung für uns sein.“

Da Costa, der 2015 mit Ingolstadt den Meistertitel in der 2. Bundesliga sowie den Aufstieg ins Oberhaus feiern konnte, äußerte sich überaus erfreut über seinen Wechsel innerhalb der höchsten deutschen Spielklasse: „Ich möchte mich bei allen Verantwortlichen bedanken, die diesen Transfer möglich gemacht haben. Ich werde alles geben, um ein fester Bestandteil der Eintracht zu werden. Trotz meines Urlaubs freue ich mich bereits jetzt auf das neue Team und den Start der Vorbereitung.“


MO/BB

Teilen
Funktionen