Der russische Erstligist Rubin Kazan und Carlos Zambrano sind sich über einen bevorstehenden Wechsel einig und machten bereits von einer Option Gebrauch, den Abwehrspieler vorzeitig aus seinem Arbeitsvertrag mit Eintracht Frankfurt auslösen zu können.

Carlos Zambrano wechselt zu Rubin Kazan
Carlos Zambrano wechselt zu Rubin Kazan

Der endgültige Transfer ist aber an Bedingungen geknüpft, die erst noch erfüllt werden müssen. Alle Beteiligten gehen aber davon aus, dass die Abwicklung des Transfers im Laufe der kommenden Woche erfolgt. Deshalb wurde dem Spieler auch bereits die Möglichkeit eingeräumt, zu seinem neuen Verein nach zu reisen.

Carlos Zambrano wechselte 2012 vom FC St. Pauli zur Eintracht und war in insgesamt 117 Pflichtspielen für den hessischen Traditionsverein am Ball.

Sportdirektor Bruno Hübner: „Wir bedanken uns bei Carlos für die Zusammenarbeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.“


Teilen
Funktionen