Der mexikanische Verteidiger Carlos Salcedo wechselt zurück in seine Heimat zu UANL Tigres.

Carlos Salcedo wird künftig nicht mehr für die Frankfurter Eintracht auflaufen. Der 25-jährige mexikanische Nationalspieler kehrt in sein Heimatland zurück und wird künftig den Erstligisten UANL Tigres aus Monterrey, für die er bereits im Nachwuchsbereich spielte, verstärken. Der Innenverteidiger kam im Sommer 2017 aus Guadalajara an den Main, bestritt seitdem 26 Bundesligaspiele für die Eintracht und gewann mit den Adlerträgern 2018 den DFB-Pokal.

"Carlos hat in den vergangenen Jahren dazu beigetragen, dass wir uns in der Bundesliga, dem DFB-Pokal und auch in der Europa League sehr positiv entwickelt haben", sagt Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic. "Der Spieler hat den Wunsch an uns herangetragen, wieder zurück in seine Heimat gehen zu können. Diesem haben wir entsprochen, auch weil für uns die Rahmenbedingungen des Wechsels passen. Wir wünschen ihm auf seinem weiteren Weg alles Gute."

Teilen
Funktionen