Zur Saisoneröffnungspressekonferenz standen am Donnerstagmittag Sportvorstand Fredi Bobic und Sportdirektor Bruno Hübner Rede und Antwort.

Fredi Bobic
Hatten gut lachen: Fredi Bocic (l.) und Bruno Hübner.

Die Pressekonferenz war gekennzeichnet von einigen Personalien und den Bundesliga-Start am Wochenende. Am Sonntag beginnt Eintracht Frankfurt die Saison mit einem Auswärtsspiel beim SC Freiburg. Wir haben die Kernaussagen von Bobic und Hübner zusammengefasst.

Fredi Bobic über…

…das Prozedere bei einer Neuverpflichtung: "Wir haben immer sehr viele Spieler in unserem Netzwerk. Diese Liste arbeiten wir ab und treffen Entscheidungen."

…Lukas Hradecky: "Er hat unser Vertragsangebot abgelehnt. Aber wir sind entspannt. Er hat noch ein Jahr Vertrag, Lukas gibt alles und wir gehen mit einer starken Nummer eins in die Saison. Die Vertragsgespräche können jederzeit wieder aufgenommen werden."

…die Bundesliga: "Wir hoffen, dass wir stabil durch die Saison kommen. Wir haben ein schweres Programm, vier der ersten sechs Spiele bestreiten wir auswärts. Der Konkurrenzkampf wird noch größer, zwölf Teams sind auf Augenhöhe. Es wird eine sehr harte Saison."

…den Eintracht-Kader: "Wir haben einen guten Teamgeist, damit holen wir viel raus aus der Mannschaft. Wir haben mehr Qualität in den Spielern, das wollen wir auch auf dem Platz sehen. Wir brauchen Variationsmöglichkeiten, damit der Trainer auch mal während des Spiels umstellen kann."

…die jungen Spieler: "Hier liegt auch unser Augenmerk. Wir wollen junge Spieler fördern. Wir sind überzeugt von diesen Jungs. Wir denken an die Zukunft, daher sind viele junge Spieler im Profi-Training dabei. Der eine oder andere kann es in die Bundesliga schaffen."

Kevin-Prince Boateng: "Er ist auf dem Weg nach Frankfurt. Wir hoffen, dass wir den Transfer realisieren können. Ich kenne Kevin aus Berlin, er ist ein super Typ. Er ist ein Leadertyp, will immer gewinnen."

…den verletzten Marco Fabian: "Marco lässt sich in Houston operieren. Er hatte freie Arztwahl, für uns ist das völlig okay. Ein Eingriff ist notwendig. Wir hoffen, dass er im Januar 2018 wieder auf dem Platz stehen kann."

Bruno Hübner über…

…Simon Falette, der neue Innenverteidiger: "Er ist einer der besten Innenverteidiger in der französischen Liga gewesen. Wir sind schon lange an diesem Transfer dran. Wir sind froh, dass es geklappt hat. Er sieht die Eintracht als riesige Herausforderung an."

…die Wochen vor dem Saisonstart: "Ich gehe in das verflixte siebte Jahr. Diese Zeit war sehr intensiv. Man merkt, dass die Ansprüche in der Bundesliga immer höher werden."

Bobic, Hübner&Falette: Der Tag im Stadtwald

Bildergalerie starten: Klicken Sie auf ein Bild
Teilen
Funktionen