Albert Pohlenk gilt als der Mitbegründer der heutigen Eintracht. Heute spricht sein Urenkel Sebastian über die Entstehung der Eintracht und die noch immer bestehende Treue zum Verein.

Albert Pohlenk wurde am 8. März 1899 zum ersten Vorsitzenden des neugegründeten Vereins Victoria gewählt.
Albert Pohlenk wurde am 8. März 1899 zum ersten Vorsitzenden des neugegründeten Vereins Victoria gewählt.

Sebastian, stelle dich unseren Lesern doch bitte einmal kurz vor.
Ich bin Sebastian Pohlenk, Urenkel von Albert Pohlenk, einem der Gründer vom Frankfurter Fußballklub Viktoria, welcher heute unter Eintracht Frankfurt bekannt ist.

Wie kam dein Urgroßvater dazu, den Verein zu gründen?
Mein Urgroßvater war damals bei Germania im Verein. Allerdings bemerkte er, dass immer mehr Menschen Fußball spielen möchten. Um Mannschaften zu stellen, gab es aber eigentlich keine Kapazitäten im Verein. Um genügend Platz für alle zu schaffen, hat er sich mit ein paar Freunden aus dem Verein dazu entschlossen, einen eigenen Verein zu gründen.

Wer  war Albert Pohlenk?
Mein Vater hat seinen Großvater noch kennengelernt, allerdings verstarb er, als mein Vater erst sieben Jahre alt war. Er war ein sehr gut gelaunter Mann, der immer gerne etwas mit seinem Enkel unternommen hat und ihm seine Leidenschaft, das Zeichnen, näherbrachte. Er war von Beruf Uhrenmacher, wie auch sein Sohn nach ihm. Im Hintergrund sehen wir seinen Laden, den ich auch als Kind noch wahrgenommen habe, als mein Großvater ihn noch hatte. Außerdem wissen wir noch, dass er sehr gerne wandern gegangen ist.

Was passierte nach der Gründung des Vereins?
Wir wissen nur, dass er noch sehr lange gespielt hat. Er war in der Altherrenmannschaft aktiv und wurde Ende der 1920er Jahre noch mit 53 Jahren namentlich erwähnt. Dem Verein ist er bis zum Schluss treu geblieben und hat natürlich auch noch mitbekommen, dass die Eintracht sich später daraus gegründet hat.

Besteht noch heute eine Verbindung zum Verein?
Natürlich sind wir der Eintracht noch sehr eng verbunden. Wir verfolgen die Eintracht, auch mit unserem Fanklub und freuen uns natürlich, wenn es so gut läuft wie in dieser Saison. Ich versuche, so oft wie möglich ins Stadion zu kommen, wenn es die Zeit erlaubt. Und wir freuen uns einfach auf so gute Spiele wie wir sie in dieser Saison hatten.

Betrachtest du dich als Mitbegründer des Vereins?
Ich habe überhaupt nichts dazu beigetragen, sondern bin lediglich Alberts Erbe, der damals etwas ganz Tolles angeregt hat, was auch heute noch Bestand hat. Wenn wir uns jetzt mal überlegen, was daraus entstanden ist und wo wir heute stehen, mit den ganzen Höhen und Tiefen, die wir in den vergangenen Jahren erlebt haben, muss ich sagen: ich bin auch ein bisschen stolz.


Erlebe eine musikalische Zeitreise mit dem hr-Sinfonieorchester

Eintracht Frankfurt ist 120 Jahre jung geworden. Und du kannst bei der Feier dabei sein!
Eintracht Frankfurt ist 120 Jahre jung geworden. Und du kannst bei der Feier dabei sein!

Am 8. März 2019 wurde Eintracht Frankfurt 120 Jahre jung. Am Samstag, 29. Juni wird in einem außergewöhnlichen und so nie dagewesenen Rahmen gefeiert. Alle zusammen, in unserem Stadion.

Die vom hr-Sinfonieorchester und weiteren Künstlern in die Commerzbank-Arena getragene musikalische Zeitreise lässt keinen Meilenstein der so schwungvollen Vereinshistorie aus – vom Gründungsjahr 1899 bis zum Durchbrechen der Schallmauer von 75.000 Mitgliedern in diesem Jahr.

Das Hörvergnügen gibt es im Public Bereich für nur 12 Euro pro Person!

Informationen zur Bestellung

  • Preis: 12 Euro pro Ticket.
  • Mit Start des freien Verkaufs sind die Tickets sowohl über die hauseigenen Fanshops als auch über den Online-Verkauf erhältlich.
  • Autorisierung im Online-Ticketshop mit EF-Nummer und Geburtsdatum.
  • Nach erfolgreicher Buchung wird eine Reservierungsbestätigung per E-Mail versandt.
  • Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte, PayPal, giropay oder per Lastschrift.
  • Es werden keine Vorbestellungen (telefonisch oder per E-Mail) entgegengenommen.
  • Der freie Verkauf läuft seit Dienstag, 8. Januar.  
  • Hier geht's zu den Kategorien.

VIP-Tickets in der BUSINESSCLASS sind telefonisch unter 069 - 955031471 bzw. per E-Mail an hospitality(at)eintrachtfrankfurt.de erhältlich.

Teilen
Funktionen