Der 18 Jahre alte Spieler aus der eigenen U19-Mannschaft unterschrieb bei Eintracht Frankfurt einen Profivertrag bis zum 30.06.2020.

Aymen Barkok
Aymen Barkok erhält einen Profivertrag

Der 1,88m große Aymen Barkok, dessen Hauptposition auf der rechten Seite liegt, hat marokkanische Wurzeln, besitzt aber auch die deutsche Staatsangehörigkeit. Geboren in Frankfurt, schloss er sich zunächst der SG Praunheim an, bevor er zu Rot-Weiß Frankfurt und von dort zu den Kickers nach Offenbach wechselte. In der Saison 2013/14 kam der Junioren-Nationalspieler (U16 und U17) zur Eintracht. In 43 übergreifenden Spielen der U17 und U19 absolvierte der Rechtsfuß 43 Spiele und erzielte dabei fünf Tore.

Aymen gilt als ein großes Talent in Deutschland, der neben seiner Karriere als Fußball-Profi auch einen Studienabschluss in Maschinenbau anstrebt. Der Fach-Abiturient nennt Zinédine Zidane als sein Vorbild und konnte seine Qualitäten als „Achter“ im Mittelfeld bereits unter Beweis stellen. Im zurückliegenden Freundschaftsspiel beim KSV Klein-Karben wurde er im Profi-Team der Eintracht eingesetzt und erzielte gleich auf Anhieb drei Treffer.  

Sportdirektor Bruno Hübner: „Wir konnten uns jetzt gezielt über einen längeren Zeitraum im Trainingsbetrieb und in Freundschaftsspielen der Profis einen Eindruck von der Leistungsstärke von Aymen verschaffen. Ferner haben wir unseren Gesamteindruck noch in einigen U19 Spielen verfestigen können und sind dabei zur der Überzeugung gekommen, ihn weiter zu fördern und ihn mit einem längerfristigen Profivertrag auszustatten. Er ist auf Grund seiner Körpergröße ein sehr athletischer Spieler, der zudem auch über eine sehr gute Technik verfügt. Wir sind davon überzeugt, dass er bei uns den nächsten Schritt in seiner noch jungen Karriere erfolgreich beschreiten wird.“

Aymen Barkok: „Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Ich wollte schon immer Profi-Fußballer werden und dass es jetzt mit 18 Jahren geklappt hat, freut mich natürlich sehr. Mir ist klar, dass es nicht leicht wird, aber ich werde alles dafür tun, um positiv auf mich aufmerksam zu machen.“  


Teilen
Funktionen