Ante Rebic schließt sich auf Leihbasis für zwei Jahre dem italienischen Erstligisten AC Milan an.

Der Vizeweltmeister war 2016 zunächst leihweise vom AC Florenz nach Frankfurt gewechselt und 2017 fest verpflichtet worden. Bis heute gelangen dem 25-Jährigen mit dem Adler auf der Brust in 100 Pflichtspielen 25 Tore. Als die zwei wichtigsten Treffer gelten die 1:0- und 2:1-Führungen im DFB-Pokal-Finale 2018. Auch in der ersten Hauptrunde 2019 beim SV Waldhof Mannheim ebnete Rebic mit einem lupenreinen Hattrick das 5:3 und Weiterkommen.

Die vergangene Spielzeit war hinsichtlich der Quote von wettbewerbsübergreifend zehn Toren und sechs Vorlagen die persönlich erfolgreichste in über drei Jahren Eintracht Frankfurt, in denen sich der Verein tabellarisch stets verbessert und zuletzt auch international von sich Reden gemacht hat. Nun ist der Tabellenfünfte der vergangenen Serie-A-Saison auf Rebic aufmerksam geworden und sicherte sich auf Leihbasis für zwei Jahre die Dienste des Nationalstürmers.

„Ante Rebic hat großen Anteil an der positiven Entwicklung der Eintracht in den letzten Jahren. Er hat großartige Fähigkeiten, von denen wir oftmals profitiert haben. Nun wünscht er sich eine neue Herausforderung und wir wünschen ihm auf seinem Weg alles Gute“, sagt Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic.


Teilen
Funktionen