Wer den Leistungsumschwung nach der Winterpause verstehen möchte, muss sich nur mit Filip Kostic unterhalten. EintrachtTV hat es getan.

Filip Kostic stellt sich nach dem Training den Fragen von EintrachtTV.
Filip Kostic stellt sich nach dem Training den Fragen von EintrachtTV.

Filip, aktuell läuft es großartig für die Eintracht: Ihr seid 2020 ungeschlagen und auch für dich persönlich war es ein super Start ins neue Jahr. Was macht euch gerade so stark?
Wir sind richtig gut in die Rückrunde gestartet, darüber bin ich natürlich sehr glücklich. Wir spielen schönen Fußball, sind wieder erfolgreich und auch für mich läuft es gut. Aber das ist keine Einzelleistung, denn ohne meine Teamkollegen wäre das in dieser Form gar nicht möglich. Wir haben durch die Ergebnisse aus den vergangenen Spielen wieder einiges an Selbstvertrauen gewonnen, aber darauf dürfen wir uns nicht ausruhen. Wir wollen so weitermachen und Gas geben. 

Lässt sich sagen, dass das Trainingslager in den USA Wunder bewirkt hat?
Ja auf jeden Fall, das Trainingslager hat uns sehr gutgetan. Wir haben dort vieles besprochen, uns mit taktischen Feinheiten auseinandergesetzt und an generellen Defiziten aus der Hinrunde gearbeitet. Es war wichtig, dass wir in der Rückrunde einige Dinge besser machen. Aktuell bewährt sich das – es läuft wieder positiv für uns und ich hoffe, dass wir das bis zum Saisonende weiterhin so durchziehen können. 

Wie du sagst, hattet ihr zum Hinrundenende eine schwierige Phase. Jetzt ist dieser super Start in 2020 gelungen – wie erklärst du dir das?
Wir haben in den vergangenen zwei Jahren sehr viele Spiele gemacht, ich glaube, es waren mehr als 80. Da gibt es manchmal einfach schwierige Phasen. Aber es bringt nicht viel, über die Vergangenheit nachzudenken, wir müssen uns auf die Zukunft konzentrieren. Es ist wichtig, dass alle gesund bleiben und immer an den Erfolg glauben.

Was sind deine persönlichen Erfolgsfaktoren?
Wie gesagt, ohne das Team wäre mein persönlicher Erfolg nicht möglich. Fußball ist ein Mannschaftssport und ich danke meinen Mitspielern für ihre Unterstützung. Ich selbst versuche, in jedem Spiel mein Bestes zu geben. Ich arbeite jeden Tag hart an mir und bin sehr glücklich, wenn sich das auszahlt und ich der Mannschaft helfen kann.

Was für ein Spiel erwartest du am Freitag in Dortmund?
Es wartet eine schwierige Aufgabe auf uns. Wir alle wissen, wie heimstark Dortmund ist. Aber ich bin mir sicher, dass auch wir unsere Chancen bekommen werden. Ich hoffe, dass am Ende etwas Zählbares für uns herausspringt.


Teilen
Funktionen