Nach der UEFA Europa League ist vor der Länderspielpause. Elf Frankfurter sind vom 7. bis 16. Oktober für ihre Nationalteams unterwegs.

Den bislang letzten seiner vier Einsätze für die Nati bestritt Djibril Sow ausgerechnet im Hinspiel gegen Dänemark. Nun könnte er auf seinen Vereinskollegen Frederik Rönnow treffen.
Den bislang letzten seiner vier Einsätze für die Nati bestritt Djibril Sow ausgerechnet im Hinspiel gegen Dänemark. Nun könnte er auf seinen Vereinskollegen Frederik Rönnow treffen.

Dabei kommt es unter anderem am Samstag, 12. Oktober, zum Eintracht-internen Aufeinandertreffen, wenn Dänemark mit Frederik Rönnow in Kopenhagen die Schweiz um Djibril Sow empfängt. Ebenfalls in der EM-Qualifikation gefordert sind André Silva mit Portugal, Martin Hinteregger mit Österreich sowie die Serben Mijat Gacinovic und Filip Kostic.

Darüber hinaus steht der zweimalige japanische Nationalspieler Daichi Kamada im Rahmen der WM-Qualifikation vor seinem Pflichtspieldebüt für Nippon. Weitere Jungspunde auf internationaler Mission sind Dejan Joveljic, der mit der U21 Serbiens in der EM-Quali Boden gutmachen möchte. Evan Ndicka verschlägt es mit der U20 Frankreichs nach Marbella, wo zwei Testspiele gegen die Altersgenossen aus Norwegen  und Schweden anstehen.

Wie am Sonntag, 6. Oktober, bekannt wurde, trifft Simon Falette mit Guinea in Paris auf die Komoren sowie in Alicante auf Chile. Seit Montag, 7. Oktober, steht fest, dass Marijan Cavar am 15. Oktober mit der U21 von Bosnien und Herzegowina gegen die Altersgenossen aus Deutschland um die Qualifikation für die Europameisterschaft kämpft.

Die Spiele im Überblick

Donnerstag, 10. Oktober

Japan - Mongolei (12.35 Uhr)
Norwegen U20 - Frankreich U20 (17 Uhr)
Österreich - Israel (20.45 Uhr)
Serbien - Paraguay (20.45 Uhr)

Freitag, 11. Oktober

Bulgarien U21 - Serbien U21 (18 Uhr)
Portugal - Luxemburg (19.45 Uhr)

Samstag, 12. Oktober

Frankreich U20 - Schweden U20 (17 Uhr)
Dänemark - Schweiz (18 Uhr)
Komoren - Guinea (tba.)

Sonntag, 13. Oktober

Slowenien - Österreich (20.45 Uhr)

Montag, 14. Oktober

Litauen - Serbien (20.45 Uhr)
Ukraine - Portugal (20.45 Uhr)

Dienstag, 15. Oktober

Tadschikistan - Japan (14 Uhr)
Bosnien und Herzegowina U21 - Deutschland U21 (18 Uhr)
Serbien U21 - Lettland U21 (18 Uhr)
Dänemark - Luxemburg (19 Uhr)
Schweiz - Irland (20.45 Uhr)
Chile - Guinea (tba.)

Teilen
Funktionen