Durch den 2:1-Sieg bei St. Pauli steht die Eintracht in der dritten Runde des DFB-Pokals. Das müsst ihr wissen.

Die Adlerträger bejubeln den Einzug ins Achtelfinale.
Die Adlerträger bejubeln den Einzug ins Achtelfinale.

Auf die Eintracht warten vor der Winterpause noch zwölf Pflichtspiele, doch zumindest im nationalen Pokal steht die Zwischenbilanz bis zum Jahreswechsel fest. Denn die dritte Runde steigt erst von Dienstag, 4. Februar, bis Mittwoch, 5. Februar 2020.

Die Auslosung wiederum findet am Sonntag, 3. November, ab 18 Uhr im Rahmen der ARD-Sportschau statt. Im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund wird Nationalspielerin Turid Knaak von der SGS Essen als Losfee fungieren, DFB-Torwarttrainer Andreas Köpke wird die Zeremonie leiten.

Alle Vereine werden einem Lostopf zugeordnet. Klubs aus der dritten Liga, Regional- und Oberliga genießen im DFB-Pokal ein generelles Heimrecht. Eine Ausnahme dieser Regel tritt ein, sollten zwei Amateurteams gegeneinander gelost werden. Dann genießt das erstgezogene Team Heimrecht.

Informationen zum Ticketverkauf erfolgen nach der Auslosung.

Teilen
Funktionen