Thomas Zampach
Thomas Zampach

Thomas Zampach war in Frankfurt schon „Fußball-Gott“, da schlief Alex Meier noch in HSV-Bettwäsche. Der Frankfurter Bub erarbeitete sich zwischen 1997 und 2001 als zäher Kämpfer mit dem Herz am rechten Fleck Kultstatus im damaligen Waldstadion und war am Wiederaufstieg 1998 sowie dem „Wunder vom Main“ 1999 direkt beteiligt. 63 Erst- und Zweitligaspiele bestritt „Zampe“ für die Eintracht (193 Einsätze insgesamt in 1. und 2. Bundesliga), bei der Fußballschule gehört er zu den Trainern der ersten Stunde.

Geburtstag 27.12.1969
Position: Mittelfeld
Spiele 1. Bundesliga: 30
Bundesligatore: 2
Spiele 2. Bundesliga: 163
Tore 2. Bundesliga: 11
Vereine als Profi: FSV Mainz 05 (1991-1996), Eintracht Frankfurt (1997-2001)
Stationen als Trainer: SV Wehen Wiesbaden II (Co-Trainer), SV Wehen Wiesbaden II (Cheftrainer), SV Darmstadt 98 (Co-Trainer)
In der Fußballschule: seit 2001