Bald ist es soweit: Während in der Bundesliga der Kampf ums internationale Geschäft in vollem Gange ist, wirft für die Eintracht Frankfurt Fußballschule das Großereignis des Sommers bereits seine Schatten voraus:

Wenn Jogis Jungs in Russland ihren WM-Titel verteidigen, steigt an der Commerzbank-Arena in Frankfurt die Neuauflage des Kaufland Kids Cup.

Es ist der Traum jedes Fußballers: bei einer Weltmeisterschaft erfolgreich die eigenen Landesfarben verteidigen und den goldenen Pokal in den Himmel stemmen. 32 E-Jugendmannschaften aus ganz Deutschland (16 Jungen- und 16 Mädchenmannschaften) erhalten vom 15. bis 17. Juni wieder Gelegenheit, diesen Traum zu leben. Gemeinsam mit ihren Partnern Kaufland und kinder® richtet die Eintracht Frankfurt Fußballschule den dreitägigen Kaufland Kids Cup im Zeichen der Weltmeisterschaft aus.

Direkt an der Commerzbank Arena werden die Kids ins große Zeltlager auf dem Gelände des Stadionbads einziehen und an den folgenden zwei Tagen die Turniersieger in der Jungen- und Mädchenkonkurrenz ausspielen. Jedes Team wird dabei ein WM-Teilnehmerland vertreten und in den entsprechenden Landesfarben auflaufen. „Das ist wirklich ein toller Anblick. Die Kinder schlüpfen sofort in ihre Rollen und verteidigen ‚ihr‘ Trikot mit der gleichen Inbrunst, wie echte Landsleute“, weiß Fußballschulenleiter Charly Körbel, der das Turnier gemeinsam mit Weltmeisterin Nia Künzer bereits vor zwei Jahren zur Europameisterschaft mit seinem Team begleitete.

Die ehemaligen Profis und erfahrenen Jugendtrainer der Fußballschule übernehmen die Patenschaft für die einzelnen Nationen und unterstützen die Trainer und Betreuer im Titelrennen mit ihrer Expertise. Bei der vergangenen Europameisterschaft gelang Slobodan Komljenovic dabei das Kunststück, sowohl mit Belgiens Jungen als auch Mädchen das jeweilige Finale zu erreichen. Dort musste er sich dann aber der Schweiz (Mädchen) und Portugal (Jungs) geschlagen geben. In diesem Jahr zählt also nur der Titel – was seine Kollegen natürlich verhindern wollen. Da bleibt der Ehrgeiz der Ex-Profis ungebrochen.

Auf die Kinder wartet derweil auch abseits des Platzes ein Programm der Superlative. Neben dem Zeltlager mit Zugang zum Schwimmbad gibt es exklusives WM-Public-Viewing, ein großes Grillfest, Besuch von Profi-Tischkickern und vieles mehr. Für das Turnier können sich ab sofort bundesweit E-Jugendmannschaften (Jahrgang 2007/2008) bewerben. Nach der Anmeldungsphase gilt es für die Teams dann auf Stimmenfang zu gehen und das große Online-Voting für sich zu entscheiden. Die 32 Mannschaften mit den meisten Stimmen erhalten den Zuschlag.

Alle Infos zum #kidscup2018 finden sich unter www.kaufland-kidscup.de.

Teilen
Funktionen