Fußballer und Wanderer machen gemeinsame Sache – 4. Familienwandertag mit Naturpark-Botschafter und Bundesliga-Rekordspieler Karl-Heinz „Charly“ Körbel am 30. Juni in Königstein

Familienwandertag 2019
v.l. Leonhard Helm, Bürgermeister der Stadt Königstein; Jörg Pöschl, Vorsitzender der TSG Falkenstein; Ulrich Krebs, Landrat des Hochtaunuskreises und Vorsitzender des Zweckverbandes Naturpark Taunus; Roland Seel, Vorsitzender des Taunus Touristik Service, Karl-Heinz Körbel, Naturpark-Botschafter, Daniela Krebs, Geschäftsführerin Taunus Touristik Service e.V. und Uwe Hartmann, Geschäftsstellenleiter Naturpark Taunus

Wenn Fußballer ihre Stollen-Schuhe gegen Wanderschuhe eintauschen, dann steht der Familienwandertag mit Naturpark-Botschafter und Bundesliga-Rekordspieler Karl-Heinz „Charly“ Körbel unmittelbar bevor. Am Sonntag, 30. Juni, laden der Naturpark Taunus mit seinem Vorsitzenden Landrat Ulrich Krebs und der Taunus Touristik Service zum vierten Familienwandertag nach Königstein ein.

„Für viele Familien gehört der Familienwandertag vor den Sommerferien bereits zur liebgewonnenen Tradition. Denn die Kombination aus Wandern und Fußball macht allen großen Spaß“, sagt Landrat Ulrich Krebs. So können die Teilnehmer die Natur im Taunus erleben und anschließend auf dem Festgelände den Tag beim Benefiz-Spiel mit der Eintracht Frankfurt Traditionsmannschaft ausklingen lassen. Die ehemaligen Fußballstars werden auf dem Sportplatz gegen ein Naturpark-Taunus-Team antreten.

„Ich bin mal gespannt, was die Naturpark-Auswahl in diesem Jahr geplant hat, um gegen unsere Traditionsmannschaft zu bestehen“, sagt Körbel, der sich noch immer über die Siege seines Teams bei den letzten Familienwandertagen freut. Weiter führt er aus: „Es ist schön, dass wir mit den Themen Bewegung, Sport und Umweltschutz auf so großes Interesse stoßen und viele Menschen aktivieren können." Der Anblick der großen und kleinen Wanderer, viele ausgestattet mit Eintracht-Accessoires, sei einfach großartig, schwärmt der Naturpark-Botschafter.

Auch Roland Seel, Vorsitzender des Taunus Touristik Service, ist froh darüber, dass sich Charly Körbel immer wieder dafür stark macht, dieses besondere Event im Taunus zu veranstalten. „Unsere beliebte Freizeitregion bietet unzählige Möglichkeiten für abwechslungsreiche Wanderungen und Ausflüge. Der Familienwandertag ist eine hervorragende Gelegenheit zu zeigen, wie schön es im Taunus ist.“

Neu in diesem Jahr ist die Aktion „Eintracht-Bänke im Taunus“, mit der die Veranstalter weitere Sponsoren für den Familienwandertag gewinnen wollen. Wer möchte, kann eine Patenschaft für eine Bank aus regionalem Eichenholz übernehmen. Diese wird dann mit einer kupfernen Event-Plakette versehen und von den Mitarbeitern des Naturpark Taunus an einer vom Käufer ausgewählten Stelle im Taunus platziert. Eine Bank kostet 500 Euro. Wer drei Bänke sponsert, bekommt eine Silberplakette, ab fünf Bänken gibt es eine goldene Plakette. Bestellen kann man die Bänke über die Adresse info@naturpark-taunus.de.

„Der Gesamterlös des Familienwandertages kommt dem Aufbau einer Naturpark Schule zugute“, betont Landrat Ulrich Krebs, dem dieses Projekt des Naturparks besonders am Herzen liegt.
Ansonsten setzten die Organisatoren beim vierten Familienwandertag auf das bewährte Konzept. Der Tag beginnt um 11 Uhr mit dem gemeinsamen Wandern. Los geht es auf dem Sportplatz Altkönigblick in Königstein. Es stehen zwei geführte Rundwanderungen zur Verfügung, drei und fünf Kilometer lang. Beide sind für Familien geeignet.

Ab 14 Uhr rollt der Ball. Zunächst stehen zwei Jugendmannschaften aus der Region im Mittelpunkt, bevor das Spiel der Frankfurter Traditionsmannschaft gegen die Naturpark-Auswahl angepfiffen wird. Für das Naturpark-Team hat sich regionale Prominenz aus Politik und Wirtschaft verpflichten lassen. Für die Zuschauer und Mitwanderer wird ein buntes Programm mit Torwandschießen, Segway-Fahren und natürlich auch kühlen Getränken und frisch Gegrilltem angeboten.

Der Familienwandertag wird vom Naturpark Taunus und dem Taunus Touristik Service in Zusammenarbeit mit der Eintracht Frankfurt Fußballschule veranstaltet. Partner sind unter anderem die Mainova, die Taunus Sparkasse und der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV). „Ich bedanke mich herzlich für die Unterstützung unserer Partner und Sponsoren, ohne deren Mitwirkung ein solches Event nicht realisierbar wäre", sagt Ulrich Krebs.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Diese sollte bis einschließlich 26. Juni unter www.naturpark-taunus.de erfolgen. Jeder Teilnehmer, der sich online angemeldet hat, erhält eine Bratwurst samt Softgetränk gratis.

Teilen
Funktionen