Im Hinblick auf das Auswärtsspiel bei S.S. Lazio am 13. Dezember warnt der Gastgeber vor gefälschten Tickets.

Wer das Aufeinandertreffen der beiden Adler-Klubs vor Ort verfolgen möchte, muss vor Ticket-Fälschern auf der Hut sein.
Wer das Aufeinandertreffen der beiden Adler-Klubs vor Ort verfolgen möchte, muss vor Ticket-Fälschern auf der Hut sein.

Eintracht Frankfurt bestreitet am 13. Dezember 2018 das letzte Gruppenspiel der UEFA Europa League bei S.S. Lazio. Bekanntlich stehen den Eintracht Fans bislang nur 5.800 Tickets für dieses Spiel zur Verfügung. Weitaus mehr Fans wollen die bisher ungeschlagenen Hessen in die italienische Hauptstadt begleiten und versuchen zum Teil, offenbar Tickets über die verschiedensten inoffiziellen Plattformen, zumeist online, zu erwerben.

Genau davor wurde Eintracht Frankfurt nun von den Verantwortlichen von S.S. Lazio nochmals ausdrücklich gewarnt und darüber informiert, dass bisher noch kein Ticketverkauf für den Heim- und sonstigen Bereich des Stadio Olimpico stattgefunden habe und dass es sich schon deshalb bei den Tickets, die derzeit auf Plattformen wie Viagogo, eBay etc. angeboten werden, NICHT um gültige Eintrittskarten für das Spiel am 13. Dezember 2018 in Rom handeln könne, sondern bestenfalls um Vouchers. Wer solche Tickets erwirbt, muss damit rechnen, dass diese entweder schon an den Zutrittsanlagen nicht eingelesen werden können oder dass der Zutritt ins Olympiastadion aus Sicherheitsgründen verweigert wird.  

S.S. Lazio bereitet nach eigenen Angaben derzeit die Einleitung rechtlicher Schritte gegen den Handel mit Eintrittskarten für dieses Spiel vor.

Teilen
Funktionen