Am kommenden Sonntag bestreitet unsere Eintracht ihr nächstes Auswärtsspiel bei Hannover 96.

Hannover war zuletzt eine Reise wert.
Hannover war zuletzt eine Reise wert.

Da bei dem vergangenen Bundesligaspiel in Hannover Pyrotechnik im Gästefanblock gezündet wurde, wurden die Erlaubnisse für das Spiel im Stehplatzbereich eingeschränkt.  Die Verantwortlichen von Hannover 96 haben folgende Fanutensilien genehmigt:

  • Zwei Megafone (Martin Stein und Dino Nezic)
  • Fünf Trommeln (müssen einseitig offen sein; bereits vergeben)
  • Zaunfahnen / Banner (auf der zur Verfügung stehenden Gesamtlänge des Fanblocks von zwölf laufenden Metern an der Balustrade)
  • Kleine Fahnen bis zwei Meter Länge (sind nur im Sitzplatzbereich erlaubt)

Nicht erlaubt sind:

  • Blockfahne
  • Schwenkfahnen
  • Kleine Fahnen (im Stehplatzbereich Blöcke S17-19)

Hannover 96 weist auf folgende Punkte hin

Das Stadion öffnet zwei Stunden vor Anpfiff des Spiels um 13:30 Uhr. Die Gästekasse ist geöffnet und es gibt noch circa 100 Resttickets. Spruchbänder müssen im Vorfeld genehmigt werden. Zaunfahnen/Bannern können ohne Beschränkung auf der gesamten Länge des Fanblocks an der Balustrade aufgehängt werden. Taschen und Rucksäcke, die das DIN A4-Format (297 x 210 mm) mit einer Tiefe von höchstens 15 Zentimeter) nicht überschreiten dürfen mit in das Stadion genommen werden. Bitte beachtet, dass es am Stadion keine Abgabemöglichkeit für Taschen und Rucksäcke gibt. Wir empfehlen euch daher Taschen und Rucksäcke im Zweifel im Bus oder Auto zu lassen.

Weitere Informationen zum Thema Taschen und Rucksäcke findet Ihr hier.

Durch den Ordnungsdienst werden zielgerichtete Alkoholkontrollen mittels Atemalkoholmessgeräten an den Stadioneingängen durchgeführt. Bei den Heimspielen von Hannover 96 gilt für den Zutritt generell eine Alkoholobergrenze von 1,6 Promille. Wird der Wert von 1,6 Promille (Atemalkoholkonzentration) überschritten beziehungsweise liegen alkoholbedingte negative Verhaltensauffälligkeiten wie zum Beispiel gesteigerte Aggression oder deutliche Ausfallerscheinungen auch unterhalb dieser Promillegrenze vor, darf der Fan/Besucher die Arena nicht mehr betreten. Die Eintrittskarte verfällt ersatzlos. Im Gäste-Stehplatzbereich (Blöcke S17-19) und auf dem Südvorplatz wird es keinen Alkoholausschank geben. Hier wird unter anderem alkoholfreies Bier angeboten.

Mit einer herkömmlichen Digitalkamera (keine Profikamera sondern einer sogenannten Pocketkamera), mit der ausschließliche private Fotos aufgenommen werden dürfen, ist das Fotografieren im Stadion gestattet. Im Zuschauerbereich ist eine Spiegelreflexkamera, eine Kamera mit Wechselobjektiv und auch Videokameras nicht erlaubt. In den Gästeblöcken S17-19 (Gäste-Stehplätze) ist es möglich Getränke und Verpflegung mit Bargeld zu bezahlen. Im übrigen Stadion ist die Zahlung nur mit der Arena-Card möglich. Es wird insbesondere darauf hingewiesen, dass ein Aufenthalt von Gäste-Fans in den Heimfan-Blöcken N 1 - N 8 und N 10 - N 19 nicht gestattet wird. Kartenerwerber in diesen Bereichen, die als Gäste-Fans erkennbar sind, werden umgesetzt.

Anreise und Parken mit dem Auto

Besucher der Hannover 96-Heimspiele können für vier Euro auf dem Großraumparkplatz „Schützenplatz“ parken. Zur schnellen Abwicklung der Zufahrt zum Großparkplatz „Schützenplatz“ wird dringend empfohlen, der „HDI Arena“ Wegweisung zu folgen. Durch Verkehrssperren im Umfeld der HDI Arena ist eine Nutzung von Routenplanern und Navigationssystemen nur eingeschränkt zu empfehlen. Im Nahbereich wird der Verkehr aus dem Süden ab Ricklinger Kreisel und Kaisergabel über Ritter-Brüning-Straße und Lavesallee nach rechts in die Beuermannstraße geführt. Von dort geht es mit einer Einbahnstraßenregelung zweispurig an die Zahlstellen und auf den Parkplatz.

Der Verkehr aus dem Norden wird vom Westschnellweg ab Schwanenburg-Kreisel nach links über Bremer Damm, Königsworther Platz, Leibnizufer und Lavesallee, bzw. über Ägidientorplatz, Friedrichswall und Lavesallee an der Einmündung Am Schützenplatz über Victoria-Luise-Weg auf den Parkplatz geführt. Auch hier geht es mit einer Einbahnstraßenregelung zweispurig zu den Zahlstellen. Die genannten Routen sind ausgeschildert und an den Zufahrten unterstützen

Verkehrshelfer die Einweisung. Andernfalls könnt ihr auch auf die P+R Parkplätze ausweichen.

Weitere Informationen zu den P+R Parkplätzen findet Ihr hier.

Eine Karte vom Tarifgebiet des Großraum-Verkehr Hannover (GVH)  findet Ihr hier.

Anreise und Parken mit dem Bus

Die Zufahrt zum Stadion über die Stadionbrücke bleibt der Busanreise vorbehalten. Kostenlose Busparkplätze befinden sich ausschließlich im Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg. Anfahrt über den Stadtteil Ricklingen – dann über die Stadionbrücke in den Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg.

Eine Karte mit dem Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg findet Ihr hier.

Besuch des Stadions für Menschen mit Behinderung: Hier findet Ihr wichtige Informationen.

Bitte beachtet auch den Fanbrief der Polizei Hannover.

Achtung: Umweltzone Hannover seit 1. Januar 2008 – Feinstaubplaketten sind Pflicht.

Am Spieltag sind für Euch erreichbar:

1. Marc Francis (0160 - 90 589 345)

2. Clemens Schäfer (0170 - 7650124)

Allen Eintrachtfans, wünschen wir eine gute und entspannte An- und Abreise und unserer Eintracht den nächsten Auswärtssieg.

Teilen
Funktionen