Zuletzt haben sich die Auswärtsreisen für die SGE-Anhänger gelohnt. Also auf nach Berlin! Hier gibt es die wichtigsten Infos.

Über 3.000 Eintracht-Anhänger nehmen die Fahrt nach Berlin auf sich.
Über 3.000 Eintracht-Anhänger nehmen die Fahrt nach Berlin auf sich.

Aufgrund unserer Anfrage wurden für das Ligaspiel in Berlin am 8. Dezember folgende Fanutensilien genehmigt:

  • Zwei Megaphone (Martin Stein und Dino Nezic) 
  • 5 Trommeln (bereist vergeben)
  • Kleine Fahnen bis 1.50 m Stocklänge
  • 20 Schwenkfahnen ab 1.50 m Stocklänge (nach vorheriger Anmeldung bis Freitag, 07. Dezember 2018, 17 Uhr bei julian.schneider(at)eintrachtfrankfurt.de)
  • 50 Doppelhalter bis 1.50m Stocklänge
  • Zaunfahnen / Banner (Solange der Platz reicht)

Nicht erlaubt sind:

  • Spruchbänder, Kleidung, usw. mit beleidigenden Worten, Sprüchen oder Buchstabenkombinationen (z.B.: A.C.A.B. o.ä.), 
  • Kleidung der Marke Thor Steinar

Informationen zum Stadion

Stadionöffnung ist zwei Stunden vor Spielbeginn, also um 16.30 Uhr. Die Gästekasse ist geöffnet. Die Mitnahme von Digitalkameras und Fotoapparaten zum privaten Gebrauch ist gestattet. Das Objektiv darf eine Brennweite von 55mm NICHT überschreiten. Die Mitnahme von Flaschen jeglicher Art ist nicht gestattet. Es dürfen Tetrapaks bis zu 1L mit ins Stadion genommen werden. Vor Ort gibt es keine Gepäckabgabe. Es dürfen nur Taschen, die die maximale Größe eines A4 Blattes haben, ins Stadion. Alles was nicht mit ins Stadion darf (z.B. Rucksäcke) muss im Bus oder Auto bleiben. Gürteltaschen dürfen mit ins Stadion. Turnbeutel sind nicht gestattet. Im Gästebereich kann mit Bargeld bezahlt werden. Alle Gästefans nutzen bitte ausschließlich den Zugang über den Einlass „Südtor“. Am Spieltag wird eine Sektorentrennung eingerichtet, weshalb ein Umlaufen des Stadions nicht möglich. 

Eine Übersichtskarte zum Taschen und Rucksackverbot findet Ihr hier.

Anreise- und Park-Informationen:

Aus Richtung Hamburg/Rostock: Über die A24 Richtung Berlin fahren. Am Autobahnkreuz 26-Havelland rechts halten und der Beschilderung A10 in Richtung Leipzig/Magdeburg/Potsdam folgen. Bei der Ausfahrt B5 Richtung Berlin-Spandau-Zentrum fahren. Dem Straßenverlauf bis zur Passenheimer Straße folgen. 

Links abbiegen in die Passenheimer Straße. Von dort rechts abbiegen in die Jesse-Owens-Alle. Weiter geradeaus fahren auf die Trakehner Allee. Das Olympiastadion Berlin befindet sich dann auf der linken Seite.

Aus Richtung Dortmund, Hannover/Magdeburg: Über die A2 und dann weiter auf der A10 (Berliner Ring) fahren. Rechts halten, weiter auf A115 und der Beschilderung für Berlin-Tegel Flughafen/ Berlin-Zentrum/ Zehlendorf/ Potsdam-Zentrum folgen. Am Autobahnkreuz 1-Dreieck Funkturm rechts halten und den Schildern A100 in Richtung Hamburg/ Wedding/ Zentrum/ Messedamm ICC folgen. An der Gabelung rechts halten, Beschilderung in Richtung Zentrum/ Messedamm/ Messegelände ICC folgen und weiter auf Halenseestraße. Dem Straßenverlauf auf den Messedamm folgen. Links abbiegen auf die Masurenallee. Im Kreisverkehr die vierte Ausfahrt (Heerstraße/ B2/ B5) nehmen. Der Heerstraße bis zur Flatowalle folgen und auf diese abbiegen. Das Olympiastadion Berlin liegt geradezu. 

Aus Richtung München/Nürnberg, Leipzig: Über die A9 Richtung Berlin fahren und dann weiter auf der A10 (Berliner Ring). Rechts halten, weiter auf  der A115 und der Beschilderung für Berlin-Tegel Flughafen/ Berlin-Zentrum/ Zehlendorf/ Potsdam-Zentrum folgen. Am Autobahnkreuz 1-Dreieck Funkturm rechts halten und den Schildern A100 in Richtung Hamburg/ Wedding/ Zentrum/ Messedamm ICC folgen. An der Gabelung rechts halten, Beschilderung in Richtung Zentrum/ Messedamm/ Messegelände ICC folgen und weiter auf Halenseestraße. Dem Straßenverlauf auf den Messedamm folgen. Links abbiegen auf die Masurenallee. Im Kreisverkehr die vierte Ausfahrt (Heerstraße/ B2/ B5) nehmen. Der Heerstraße bis zur Flatowalle folgen und auf diese abbiegen. Das Olympiastadion Berlin liegt geradezu.

Die Anreise mit dem Bus

Die Busanreise erfolgt analog zu der Anreise mit dem Auto. Bei der Anreise aus dem Norden ist allerdings darauf zu achten, dass die Heerstraße zwischenzeitlich auf 18t beschränkt ist. Anhand der Grafik könnt ihr sehen, wo die Gästebusse rund um das Olympiastadion nicht fahren/ parken dürfen.

Rund um das Olympiastadion steht der Parkplatz P0 7 für Gästefans zur Verfügung. Die Parkgebühr beträgt sieben Euro. Aufgrund der geringen Kapazität sind diese relativ schnell voll. In diesem Fall muss leider auf die umliegenden Straßen ausgewichen werden. Hier der Anfahrtsplan zu den Parkplätzen.

Informationen für Fans mit Handicap

Die Rollstuhlplätze befinden sich direkt am Eingang zum Gästeblock. Aus Platzgründen ist die Anzahl der Rollstuhlplätze auf 34 Plätze beschränkt. Die Behindertenparkplätze (60 Plätze) befinden sich auf dem Parkplatz PO5. Dieser ist nur in Verbindung mit dem blauen Parkausweis nutzbar (kostenlos). Hertha BSC bietet sehbehinderten Fans die Nutzung eines Audiokommentars. Dabei handelt es sich um ein portables Gerät, so dass die Nutzung auch im Gästebereich möglich ist. Kopfhörer können selbstständig mitgebracht werden oder mit dem Gerät ausgeborgt (gegen Abgabe des Personalausweises) werden. Sollte Interesse an einer Nutzung bestehen, wendet Euch bitte an Andreas Blaszyk (handicap@herthabsc.de).

Bitte beachtet auch die Stadionordnung vom Olympiastadion.

Am Spieltag sind für Euch erreichbar

1. Andi Roth (0151-62409111)
2. Nadine Krämer (0160-91014607)

Allen Eintrachtfans wünschen wir eine gute und entspannte An- und Abreise und unserer Eintracht natürlich die nächsten drei Punkte.

Teilen
Funktionen