Am Samstag bestreitet die Eintracht ihr nächstes Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf. Die Verantwortlichen von Fortuna Düsseldorf haben folgende Fanutensilien genehmigt.

Auswärtsspiele gehen meistens mit Auflagen einher: Schals fallen natürlich nicht unter die verbotenen Fangegenstände.
Auswärtsspiele gehen meistens mit Auflagen einher: Schals fallen natürlich nicht unter die verbotenen Fangegenstände.

Erlaubt sind:

  • Drei Megafone (bereits vergeben).
  • Fünf Trommeln (müssen einseitig offen sein; bereits vergeben).
  • Kleine Fahnen (bis zwei Meter Länge).
  • 25 Doppelhalter (bis zwei Meter Länge).
  • 20 Schwenkfahnen (über zwei Meter Länge; Anmeldung bis 31. Januar, 14 Uhr bei julian.schneider(at)eintrachtfrankfurt.de).
  • Zaunfahnen/Banner (Zaunfahnen können im Stehplatzbereich am Zaun, außer an den Fluchttoren, und im Oberrang an der Brüstung angebracht werden. Beim Anbringen am Zaun ist zu beachten, dass der Zaun über dem Mundloch wegen Sturzgefahr nicht überstiegen werden darf. Vorsicht: Die Zäune sind mit Zacken besetzt, die schon mehrfach zu Schnittwunden geführt haben).

Nicht erlaubt sind:

  • Blockfahne.
  • Konfetti.
  • Luftballons.
  • Pyrotechnik.
  • Sexistische, diskriminierende und fremdenfeindliche Spruchbänder.
  • Kleidungsstücke der Marke Thor Steinar, Consdaple und Masterrace.

Fortuna Düsseldorf weist auf folgende Punkte hin

Die Einlässe öffnen zwei Stunden vor Anpfiff um 13.30 Uhr. Der Gäste-Einlassbereich ist der Eingang Nord-Ost. Karten für den Gastbereich sind in Grau-Silber gehalten. Der Zugang ist ausschließlich über den Eingang Nord-Ost möglich. Die Südtribüne (Unter- und Oberrang) ist der Heimbereich der Fortunafans. Der Zutritt mit Farben oder Symbolen des Gastvereins ist nicht gestattet. Es wird empfohlen, sich außerhalb der Glastüren zu bewegen.

Der Gästebereich erstreckt sich auf die Blöcke 19 bis 21 (Stehplatzbereich) und 125 bis 132 (Sitzplätze im Oberrang).

Taschen und Rucksäcke sind im Stadion verboten. Nur kleine Taschen bis zur Größe DIN A4 können mit ins Stadion genommen werden. Es wird darum gebeten, Taschen und Rucksäcke deshalb im Auto oder Reisebus zu lassen oder am Bahnhof einzuschließen. Ebenfalls (auf verbotene Gegenstände) kontrolliert werden alle Spruchbänder, Banner und Zaunfahnen.

Alle Fotoapparate ohne Wechselobjektive und digitale Kameras sind erlaubt. Nicht erlaubt sind professionelle Spiegelreflexkameras, Ton- und Bildaufzeichnungsgeräte und sonstiges professionelles Material.

In Düsseldorf ist ausschließlich Bargeldzahlung möglich.

Bitte beachtet außerdem die Stadionordnung der Merkur Spiel-Arena.

Anreise mit PKWs und Bussen

Gästeparkplatz P2

Von der A44 kommend ist die Ausfahrt Stockum für Gästefans vorgesehen. Ab dort bitte der Beschilderung folgen.

Die Parkgebühren belaufen sich auf fünf Euro für Pkw, 15 Euro für Neunsitzer und 20 Euro für Reisebusse.

Insgesamt stehen 1.500 Parkplätze den Gäste-Fans auf dem Parkplatz P2 zur Verfügung. Neunsitzer parken bei den Pkw.

Wer auf dem P2 parkt, aber einen Sitzplatz außerhalb des Gastbereichs hat, kann aufgrund der Fantrennung nach dem Spiel nicht denselben Weg zurückgehen und muss einen Umweg laufen.

Fanbusse werden von der Polizei auf die Messe Multifunktionsfläche neben dem Parkplatz P2 geleitet.

Gästefans, die Karten für den Heimbereich (rote Tickets oder Print@Home) besitzen, werden gebeten, ebenfalls auf dem P2 zu parken. Der Sporthallenweg wird einseitig geöffnet sein, sodass der Nordwest-Eingang auch von dort erreichbar ist.

Anreise mit der Bahn/U-Bahn

Bei einer Anreise mit der Bahn fahren Eintracht-Fans bitte über die Station Flughafen Fernbahnhof.

Von dort aus stehen Shuttlebusse bereit, die alle Gästefans direkt zum Gästeblock bringen. Nach dem Spiel werden die Shuttlebusse euch wieder zum Flughafen Fernbahnhof fahren. Von dort aus könnt ihr in alle Richtungen weiterfahren. Auch der Hauptbahnhof ist mit den S-Bahnen sowie Regionalzügen gut zu erreichen.

Vom Düsseldorfer Hauptbahnhof ist die Merkur Spiel-Arena mit der U78 zu erreichen. Fans mit Karten für den Gastbereich (grau-silberne Karte) nutzen bitte den Löwengang, um den Gastbereich zu erreichen.

Hinweis: Der Löwengang (zwischen Messehalle 8a und Arena) ist nach dem Spiel wegen der Fantrennung gesperrt. Eine Abreise vom Gastbereich über den U-Bahnhof Merkur Spiel-Arena/Messe ist erst circa 30 Minuten nach Spielende möglich.

Informationen für Menschen mit einer Beeinträchtigung findet ihr hier.

Am Spieltag sind erreichbar:

  1. Marc Francis (0160 90589345)
  2. Clemens Schäfer (0170 7650124)
  3. Andi Roth (0151 62409111)
  4. Julian Schneider (0151 11802725)
  5. Nadine Krämer (0160 91014607)

IntercityHotel

Freitagabend, super Stimmung, volles Haus – aber für euch sind noch ein paar Betten frei: Jetzt die IntercityHotel-Fanrate buchen: www.intercityhotel.com/Eintracht.

Teilen
Funktionen