Im Rahmen der Saisoneröffnungsfeier rund um die Commerzbank-Arena am Sonntag, den 6. August, findet ein Freundschaftsspiel im Stadion statt.

Spiel gegen den FSV zur Saisoneröffnung
Zur Saisoneröffnung spielt die Eintracht am 6. August gegen den FSV Frankfurt.

Um 15.30 Uhr trifft das Team von Cheftrainer Niko Kovac auf den Bornheimer Nachbarn FSV Frankfurt. Die Partie wird zur Unterstützung des Traditionsvereins ausgetragen, der eine fixe Antrittsgage vom Vorstand der Eintracht Frankfurt Fußball AG erhält. Eine symbolische Übergabe findet am morgigen Donnerstag, 8. Juni, während einer Benefizveranstaltung in den Räumen des Volksbank-Stadions statt, sobald die Antrittsvereinbarung unterschrieben ist.

Axel Hellmann, Vorstandsmitglied Eintracht Frankfurt: „Der FSV ist mit uns zusammen der bedeutendste Traditionsverein dieser Stadt. Es ist für uns selbstverständlich, dass wir einen relevanten Beitrag dafür leisten, dass der FSV wieder durchstarten kann. Deshalb setzen wir in diesem Jahr unseren Frankfurt Main Finance Cup gegen einen internationalen Gegner aus und würden uns freuen, wenn unsere Fans und die des FSV zeigen, dass wir Frankfurter in dieser Stadt und Region zusammenstehen, wenn Hilfe benötigt wird."

Unter dem Motto „Wir sind alle Frankfurter Jungs“ hofft die Eintracht Frankfurt Fußball AG auf zahlreiche Besucher. Tickets für das Spiel können ab Mittwoch, 14. Juni, 10 Uhr, an den bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden. Alle Details zum Kartenverkauf sind HIER aufgeführt.

Michael Görner, Präsident des FSV, freut sich über die Unterstützung: "Wir haben ein super Verhältnis zur Eintracht. Trotzdem ist es nicht selbstverständlich, dass die Eintracht uns in dieser schweren Zeit derart unter die Arme greift. Wir freuen uns auf das Spiel und hoffen, dass alle Fans gemeinsam einen tollen Tag in der Commerzbank-Arena verbringen."

MO/BB

Teilen
Funktionen