Die Eintracht leiht den Mexikaner Carlos Salcedo für ein Jahr vom mexikanischen Club Deportivo Guadalajara aus. Anschließend besitzen die Adlerträger eine Kaufoption.

Carlos Salcedo kommt für ein Jahr auf Leihbasis an den Main, anschließend besitzt die Eintracht eine Kaufoption.

Mit Carlos Salcedo konnten die Verantwortlichen der Eintracht Frankfurt Fußball AG einen Neuzugang für die Innenverteidigung an den Main lotsen. Der Rechtsfuß kommt auf Leihbasis für ein Jahr mit Kaufoption vom mexikanischen Club Deportivo Guadalajara zu den Adlerträgern. In der abgelaufenen Saison war Salcedo an den AC Florenz ausgeliehen und absolvierte 18 Spiele in der Serie A sowie zwei in der UEFA Europa League.

„Wir haben Carlos schon länger beobachtet, er hat einen sehr guten Eindruck auf uns gemacht“, äußerte sich Fredi Bobic zum Transfer. Der Sportvorstand weiter: „Mit ihm holen wir einen Innenverteidiger, der keinen Zweikampf scheut. Eine echte mexikanische Kämpfernatur.“

Salcedo, der im April 2015 mit erst 21 Jahren sein Debüt in Mexikos Nationalmannschaft feierte und bisher neun Spiele für sein Land bestritt, blickt seinem ersten Engagement in Deutschland mit großer Vorfreude entgegen: „Ich bin sehr gespannt auf die Bundesliga und mein neues Team in Frankfurt. Es ist ein großer Schritt für mich in Deutschland spielen zu können – ich freue mich riesig.“


MO/TTJ

Teilen
Funktionen