Nach dem 3:0-Sieg gegen die TuS Erndtebrück haben wir die Stimmen von Trainer Niko Kovac sowie den beiden Torschützen Timothy Chandler und Mijat Gacinovic eingefangen.

Niko Kovac: "Der Gegner hat alles gegeben und sich gut präsentiert. Bin mit einigen Dingen zufrieden und mit einigen nicht. Wir hatten genügend Chancen und hätten mehr Tore machen können. Wichtig ist, dass wir weitergekommen sind. So stimmt mich etwa die Anzahl der Torchancen positiv, die Verwertung war aber nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe.  Wir haben in der zweiten Halbzeit zudem ganz gut gekontert, das hatten wir auch so trainiert. Insgesamt haben wir noch eine Woche Zeit, an einigen Dingen zu arbeiten."

"Man of the Match" Thimothy Chandler: "Ich freue mich über das Tor. Ich habe den Ball gut getroffen, ich mache das jetzt immer (lacht). Das war fast eine Kopie meines Tores vom letzten Spiel. Wir sind eine Runde weiter gekommen das ist wichtig. Der Platzverweis kam ziemlich früh, es war ne lange Zeit in Unterzahl. Wir hätten es vor der roten Karte besser ausspielen müssen. Aber egal so ist der Pokal und wichtig ist, dass wir eine Runde weitergekommen sind.  Das war das erste Pflichtspiel und somit ein erster Gradmesser für uns. Wir müssen vor nächstem Sonntag noch viel arbeiten. Der Trainer wird uns auf die Fehler hinweisen und wir werden uns auf das Freiburg Spiel entsprechend vorbereiten."

Mijat Gacinovic: "Es war ein schweres Spiel, jedes Spiel in Deutschland ist schwer. Wir müssen immer 100% bereit sein und besser werden, denn wir wollen viel erreichen in dieser Saison. Ich hoffe, dass ich in der Liga auch so ein schönes Tor erzielen kann. Der Positionswechsel während des Spiels war kein Problem, ich habe schon beide Positionen gespielt. Haller ist ein super Spieler, er hat das heute gezeigt. Ich hoffe, dass er so weiterspielt."

JS

DFB-Pokal 1. Runde: TuS Erndtebrück - Eintracht Frankfurt

Bildergalerie starten: Klicken Sie auf ein Bild
Teilen
Funktionen