Im Relegationsspiel in Nürnberg hatte sich Marc Stendera das Kreuzband gerissen, nun ist er zurück im Mannschaftstraining. Die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen Ingolstadt (Samstag, 15.30 Uhr) läuft.

Stendera
Zieht sich wieder das Leibchen im Training an: Marc Stendera.

Natürlich freute sich Trainer Niko Kovac, dass Marc Stendera wieder mit der Mannschaft üben kann. „Marc ist wieder gesund. Er ist nun Bestandteil des täglichen Trainings. Mal schauen, wie er die Belastung verträgt“. Stendera war Ende Mai der tragische Held beim 1:0-Erfolg in Nürnberg. Bereits in der zehnten Minute hatte sich der Mittelfeldspieler das Kreuzband gerissen. Nach dem Spiel feierte er auf Krücken den Klassenerhalt mit seinen Teamkollegen. Fast neun Monate danach kehrt er in eine Mannschaft zurück, die sich in dieser Zeit vom 16. auf den dritten Platz nach vorne gearbeitet hat.

Nach zwei freien Tagen trainierten die Adlerträger gestern gewohnt fleißig unter der Regie von Niko Kovac, seinen Co- und den Athletiktrainern. „Wir werden die Sache so angehen, dass wir am Samstag gegen Ingolstadt topfit sind“, meinte Niko Kovac. Rund 150 Zuschauer hatten sich bei strahlendem Sonnenschein an der Wintersporthalle eingefunden und beobachteten die Einheit.

Seit elf Heimspielen ist Eintracht Frankfurt in der Commerzbank-Arena ungeschlagen. Diese Serie soll sich auch gegen den FC Ingolstadt 04 fortsetzen, den Tabellenvorletzten. Für die Partie gibt’s noch Tickets, und die Fanshops von Eintracht Frankfurt machen dazu das perfekte Angebot: Beim Kauf eines Trikots gibt’s zwei Eintrittskarten gratis dazu. Dieses Angebot gilt bis zum 15. Februar.

MW

Training: Willkommen zurück Marc Stendera

Bildergalerie starten: Klicken Sie auf ein Bild
Teilen
Funktionen