Niko Kovac unterschrieb heute als Cheftrainer von Eintracht Frankfurt einen Vertrag bis zum 30.6.2017, der nur für die 1.Liga gültig ist. Er tritt damit die Nachfolge von Armin Veh an.

Der in Berlin geborene Kroate spielte  241 Mal in der Bundesliga für Hertha BSC, den Hamburger SV, Bayer Leverkusen und den FC Bayern München, mit dem er 2003 das Double schaffte. Als kroatischer Nationalspieler nahm er an 2 Welt- und 2 Europameisterschaften teil.

Der 44-Jährige startete seine Trainerkarriere beim Juniorenteam von Red Bull Salzburg, ehe er die kroatische U21 übernahm und 2013 zum Nationaltrainer  Kroatiens aufstieg. Seinen größten Erfolg als Trainer  feierte Nico Kovac mit der Teilnahme an der WM 2014 in Brasilien.

Zusammen mit Niko Kovac wechselt sein Bruder Robert Kovac als Co-Trainer an den Main.

Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen: “Es muss das Ziel von Nico Kovac sein, die Kräfte der Mannschaft zu mobilisieren, um den Klassenerhalt zu sichern. Wir sind überzeugt, dass er dies erreichen wird.“

Herzlich Willkommen bei unserer #SGE, Niko Kovac!

Posted by Eintracht Frankfurt on Dienstag, 8. März 2016

MJ/JS

Teilen
Funktionen