In der kommenden Länderspielpause wird das neue Trainer-Team von Eintracht Frankfurt auf einige Spieler verzichten müssen, die für ihre Nationalmannschaften unterwegs sind.

Stendera
Marc Stendera musste seine Teilnahme an den U21- EM-Qualifikationsspielen absagen

Makoto Hasebe spielt mit Japan am 24.03. in Saitama gegen Afghanistan und am 29.03. gegen Syrien, ebenfalls in Saitama, um die WM-Qualifikation.  Im gleichen Wettbewerb tritt Carlos Zambrano mit Peru am 24.03. gegen Venezuela  in Lima und am 29.03. gegen Uruguay  in Montevideo an. Constant Djakpa wurde für die beiden WM-Qualifikationsspiele der Elfenbeinküste gegen den Sudan nominiert.  Diese finden am 25.03. in Aidjan und am 29.03 in Khartoum statt. Marco Fabian bestreitet mit Mexiko Qualifikationsspiele am 25.03. in Vancouver gegen Kanada und am 29.03 in Mexiko City nochmals gegen Kanada.

Länderspiele bestreiten Heinz Lindner mit Österreich am 26.03. in Wien gegen Albanien und am 29.03. in Wien gegen die Türkei. Haris Seferovic trifft mit der Schweiz am 25.03. in Dublin auf Irland  und spielt am 29.03 in Zürich gegen Bosnien Herzegowina. Unser Keeper Lukas Hradecky trifft im Rahmen zweier Freundschaftsspiele am 26.03 in Wroclaw auf Polen und am 29.03. in Oslo auf Norwegen.

Marc Stendera musste kurzfristig die Einladung von DFB U21-Nationaltrainer Horst Hrubesch zu den beiden EM-Qualifikationsspielen gegen die Färöer Inseln wegen leichter Adduktorenbeschwerden leider absagen.  Kaan Ayhan wird dagegen mit der U21 der Türkei unterwegs sein. Die türkische U21 trifft bei ihrem EM Qualifikationsspiel am 29.03. auf die Slowakei.

CK

Teilen
Funktionen