Mit zwei Einheiten und den beiden WM-Fahrern Gelson Fernandes und Ante Rebic hat die Eintracht am Dienstag die Vorbereitung auf das nächste Bundesligaspiel bei der TSG Hoffenheim aufgenommen.

Während am heutigen Dienstag die letzten Nationalspieler der Eintracht mit ihren jeweiligen Landesauswahlen bei internationalen Spielen antreten, hat der Rest der Adlerträger die neue Trainingswoche und damit die Vorbereitung auf das Spiel bei der TSG Hoffenheim eingeläutet. Vormittags noch im Kraftraum, bat Cheftrainer Niko Kovac sein Team am Nachmittag zu einer öffentlichen Einheit auf den Trainingsplatz, wo es rund 90 Minuten ordentlich zur Sache ging.

Rebic und Fernandes zurück

Insgesamt 20 Feldspieler und drei Torhüter arbeiteten mit dem Trainerteam auf dem Platz. Mit dabei waren nicht nur Lukas Hradecky und Renat Dadashov, die mit ihrer jeweiligen Nationalmannschaft am vergangenen Donnerstag im Einsatz waren, sondern auch bereits wieder Ante Rebic und Gelson Fernandes. Beide hatten noch am Sonntag mit Kroatien bzw. der Schweiz erfolgreich um die Qualifikation für die Endrunde der Weltmeisterschaft 2018 gekämpft. "Es ist ein schönes Gefühl, die Qualifikation geschafft zu haben. Für unser Team und das ganze Land ist es eine tolle Sache", sagt Gelson Fernandes. "Trotzdem bin ich auch froh, nun bereits wieder zurück in Frankfurt zu sein. Nach meiner Verletzung ist jede Einheit mit der Mannschaft wichtig. Außerdem steht am Samstag ein schweres Spiel an, und wir wollen bis Weihnachten noch so viele Punkte wie möglich holen."

TTJ

Teilen
Funktionen