Bei der Pressekonferenz vor dem DFB-Pokalspiel von Eintracht Frankfurt beim TuS Erndtebrück (Samstag, 15.30 Uhr in Siegen) sprach Niko Kovac über die Vorbereitung, den Gegner und die Personalsituation.

Niko Kovac über…

…den TuS Erndtebrück: "Wir nehmen die Aufgabe ernst und unterschätzen keinen Gegner. Wir standen vergangene Saison im Endspiel und wissen, wie schön das ist. Wir möchten weiterkommen, ist doch klar. Erndtebrück wird über den Kampf und den Einsatz kommen. Wir müssen das Tempo hoch halten, dann gewinnen wir das Spiel. Wir haben den Gegner beobachtet und die Jungs entsprechend vorbereitet."

…seinen Kader allgemein: "Wir haben Qualität verloren, aber auch hinzugewonnen. In der Innenverteidigung haben wir die Abgänge von Hector und Vallejo verletzungsbedingt noch nicht auffangen können. Insgesamt haben wir einen guten Konkurrenzkampf. Jeder muss sich beweisen, im Spiel und im Training."

…den Kader für das Pokalspiel: "David Abraham hat in dieser Woche gekränkelt. Ich gehe aber davon aus, dass er spielen kann. Ansonsten fehlen uns nur die Langzeitverletzten."

…Marco Fabián: "Wir hatten gehofft, dass er die Vorbereitung voll machen kann. Nun fällt er länger aus. Wir schauen uns nach Ersatz um. Ob wir noch etwas machen können, hängt von vielen Faktoren ab."

…Jonathan de Guzman: "Er hat erst wieder mit dem Mannschaftstraining begonnen. Wir müssen schauen, aber er wird wohl von der Bank kommen. Es wäre gut, wenn er zum ersten Bundesliga-Spiel fit ist."

…Carlos Salcedo: "Äußerlich sieht das gut aus. Aber er hat innen noch eine Narbe. Es wird noch zwei Wochen dauern, bis er Zweikämpfe machen kann. Es ist aber schön, dass er bei der Mannschaft ist."

…seinen Gemütszustand: "Ich bin nicht nervös, aber angespannt. Keiner weiß so richtig, wo man steht. Aber das ist zu diesem Zeitpunkt normal."

MW

Training 08.08.2017

Bildergalerie starten: Klicken Sie auf ein Bild
Teilen
Funktionen