Der Schweizer Nationalspieler Gelson Fernandes zieht ein Zwischenfazit nach den ersten Spielen. Für die kommenden Aufgaben sieht er seine Mannschaft gut gerüstet.

Gelson Fernandes über…

…die Stimmung im Team: Die Stimmung ist gut und sie war immer gut. Wir haben generell ein gutes Teamplay, der Verein hat dafür viel getan, dass wir uns wohl fühlen. Mit den drei Punkten geht’s natürlich besser, aber wir müssen jetzt weiter hart arbeiten, um bereit für Samstag zu sein.

…die Marschroute gegen Augsburg: Es wird schwer gegen Augsburg, denn sie haben jetzt auch zu Hause gewonnen. Sie stehen vor allem sehr kompakt. Unser Trainer wird uns aber top vorbereiten auf das Duell. Wir haben gut gearbeitet und aus dem vergangenen Spiel Selbstvertrauen geschöpft. Ziel ist es, vor dem heimischen Publikum unsere Leistung zu steigern und weiterhin Gas zu geben. Eines ist sicher: Es wird ein harter Kampf.

…Freunde beim Gegner: Mit Jonathan Schmid habe ich beim SC Freiburg zusammen gespielt und Marvin Hitz ist aktuell mein Nationalmannschaftskollege in der Schweiz. Ich freu mich auf das Duell mit ihnen - aber noch mehr darauf, dass wir den ersten Heimsieg einfahren können.

...Sprachen in der Kabine: Ich rede viel italienisch, gerade mit Jonathan de Guzman oder auch mit David Abraham. Aber die Hauptsprache in der Kabine ist deutsch, danach englisch und italienisch.

seinen 31. Geburtstag: Danke für die Glückwünsche. Für mich ist es wichtig, gesund zu bleiben und mit der Mannschaft Erfolg zu haben. Es macht hier mir sehr viel Spaß im Verein und ich komme jeden Tag gerne zur Arbeit.

…den geplatzten Knoten: Wir haben drei sehr gute Spiele gemacht. Gegen Freiburg und Wolfsburg konnten wir trotz der positiven Leistung nicht gewinnen, es geht um Kleinigkeiten und die müssen wir zu unseren Gunsten entscheiden. Wir werden weiter hart arbeiten, um die kommenden Spiele eine gute Leistung zu bringen und dann werden wir auch Erfolg haben.

IS/JS

Teilen
Funktionen