Kaum hat das neue Jahr begonnen, ist auch der Fußballnachwuchs von Eintracht Frankfurt wieder im Auftrag verschiedener Nationalteams unterwegs: Sahverdi Cetin, Enrique Pena-Zauner und Nick Förster erhielten Einladungen vom Deutschen Fußball-Bund, Malik Karaahmet vom türkischen Fußballverband.

Eintracht-Talente unterwegs mit Nationalteams

Am Montag trafen sich die Nachwuchstalente der deutschen U16- und U17-Nationalmannschaften in Düsseldorf. Von dort aus flogen die Teams heute gemeinsam ins traditionelle Wintertrainingslager nach La Manga (Spanien). U16-Nationaltrainer Christian Wück nominierte für sein Team Sahverdi Cetin, Enrique Pena-Zauner hält sich auf Abruf bereit. Ebenfalls auf Abruf steht Nick Förster, allerdings für die deutschen U17-Junioren, die von Meikel Schönweitz trainiert werden. Neben täglichen Trainingseinheiten auf dem Platz und im Kraftraum wird der DFB-Nachwuchs auch Schulunterricht erhalten. Am Freitag, den 8. Januar, treten die Teams zu einem Test gegeneinander an. Eine Woche später (15. Januar) kehren die Talente in ihre Heimatorte zurück.

Unser U16-Talent Malik Karaahmet wurde vom türkischen Fußballverband (TFF) ins U16-Team einberufen, das vom 18. bis zum 23. Januar am „2016 Mercedes-Benz Aegean Cup“ teilnimmt. Das Eintracht-Talent kämpft mit seinen türkischen Mannschaftskollegen in der Gruppe A gegen die Ukraine (18. Januar), gegen Norwegen (19. Januar) und die Tschechische Republik (21. Januar) um den Einzug ins Finale der 17. Auflage. In der Gruppe B treten die USA, Belgien, Griechenland und Rumänien gegeneinander an. Malik Karaahmet startet seine Reise am 13. Januar und wird am 24. Januar nach Frankfurt zurückkehren.

Bereits im Dezember war unser U17-Kapitän Yilmaz Kilic mit der türkischen U17-Nationalmannschaft unterwegs. Sein Nationaltrainer Mehmet Hacioglu hatte kurz vor der Weihnachtspause noch zwei Testspiele am 15. und am 17. Dezember in Portugal angesetzt. Im ersten Aufeinandertreffen (1:1) gegen die Gastgeber spielte Eintrachts Innenverteidiger die letzte Viertelstunde. Bei der 0:1-Niederlage im zweiten Duell spielte Yilmaz Kilic über die volle Distanz.

Die beiden Testspiele dienten zur Vorbereitung auf die anstehende Elite-Runde der UEFA-U17-Europameisterschaft, die vom 24. bis zum 29. März stattfindet. Hier kämpft die türkische U17-Nationalmannschaft in England gegen den Gastgeber sowie gegen die Ukraine und Finnland um den Einzug in die Endrunde in Aserbaidschan im Mai 2016.

NB/BB

Teilen
Funktionen