Die Bundesliga-Mannschaft von Eintracht Frankfurt wird ihr erstes Trainingslager innerhalb der Saisonvorbereitung vom 6. bis zum 18. Juli in den USA bestreiten und drei Testspiele gegen MLS-Klubs bestreiten.

Hier ist die Eintracht zum Abschluss des Trainingslagers zu Gast: das Mapfre Stadium in Columbus.

Zunächst wird der Bundesligist am Samstag, den 8. Juli 2017, in Seattle auf den aktuellen Champion der Major League Soccer, den Seattle Sounders FC treffen. Ex-Adler Nelson Valdez gehörte zur Meistermannschaft, er hat sich inzwischen jedoch zurück nach Paraguay verabschiedet. Spielstätte ist das Centurylink Field, die Heimat der Seattle Seahawks (NFL-Superbowl-Gewinner 2013). Bei Football-Spielen fasst die Arena bis zu 72.000 Zuschauer.

Das zweite Testspiel wird die Eintracht am Freitag, den 14. Juli 2017, an der Westküste bei den im Avaya-Stadium (18.000 Plätze) beheimateten San José Earthquakes bestreiten. Das Team von Ex-Bundesligaspieler Florian Jungwirth beendete die vergangene Saison in der Western Conference auf dem neunten Tabellenplatz.

Zum Abschluss der US-Tour wird die Kovac-Elf im Bundesstaat Ohio beim Columbus Crew Soccer Club (Montag, 17. Juli 2017) ein weiteres Testspiel bestreiten.  Im Mapfre Stadium, dem ersten speziell für die Sportart Fußball entworfenen und gebauten Stadion in den USA, finden 19.950 Zuschauer Platz. In der vergangenen Spielzeit landete das Team vom bundesligaerfahrenen Trainer Gregg Berhalter auf dem neunten Rang in der Eastern Conference.

Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic: „Für uns ist das ideal, da die MLS im März beginnt und wir drei Gegner haben, die voll im Saft stehen und wir somit sportlich gleich zu Beginn der Vorbereitung sehr stark gefordert werden. Zudem haben wir vor Ort die besten Trainingsbedingungen, sodass wir in dieser wichtigen Phase der Saisonvorbereitung bestens arbeiten können.“ 

Für Eintracht-Vorstandsmitglied Axel Hellmann ist die Reise in die Vereinigten Staaten auch unter anderen Gesichtspunkten interessant: „Die USA ist für die DFL und auch für Eintracht Frankfurt ein wichtiger und spannender Zielmarkt. Deswegen ist diese Reise auch ein wichtiger Bestandteil unserer Internationalisierungsstrategie.“

Weitere Details zum Trainingslager in den USA wird Eintracht Frankfurt in den kommenden Wochen bekanntgeben. 


JMS/JS

Teilen
Funktionen