Nach dem 0:0 unserer Eintracht gegen Schalke 04 haben wir die wichtigsten Stimmen zum Spiel zusammengetragen.

Trainer Armin Veh
Armin Veh sprach nach dem 0:0 gegen Schalke von einem "kleinen Schritt" in Richtung Klassenerhalt

Eintracht-Coach Armin Veh: "Man hat gesehen, dass beide Teams nicht gerade vor Selbstvertrauen strotzen. Wir haben heute wieder einen kleinen Schritt gemacht, aber es hätte mich natürlich mehr gefreut, wenn wir gewonnen hätten."

Linksverteidiger Bastian Oczipka: "Zwei Punkte aus zwei Heimspielen sind ein bisschen dünn. Die Möglichkeiten hatten wir, aber das Tor muss man halt auch mal machen. Positiv ist, dass wir zwei Mal zu null gespielt haben."

S04-Trainer André Breitenreiter: "Die Zuschauer haben kein schönes Spiel gesehen. Wir standen kompakt und haben nach dem schlechten Spiel am Donnerstag eine Reaktion gezeigt. Aber dafür hat die Präzision im Offensivspiel gelitten. Es war zu sehen, dass die Jungs ein Stück weit verunsichert sind."

Schalke-Stürmer Klaas-Jan Huntelaar: "In der ersten Halbzeit hat uns der letzte Pass gefehlt, aber sonst waren wir ganz gut drin im Spiel. Insgesamt hat uns heute das entscheidende letzte Bisschen gefehlt. Wir wollten heute drei Punkte und uns so den 4. Tabellenplatz holen. Aber dafür muss man eben ein Tor schießen."

TT

Teilen
Funktionen