Die zweite Runde des DFB-Pokals wurde am heutigen Abend ausgelost. Die Eintracht gastiert am 24. oder 25. Oktober beim Regionalligisten FC Schweinfurt 05.

Auch in der zweiten Runde soll wieder gejubelt werden. Die Eintracht muss im Pokal nach Schweinfurt.

Nachdem Eintracht Frankfurt durch dem 3:0-Erfolg beim TuS Erndtebrück souverän die zweite Runde im DFB-Pokal erreicht hat, wartet mit dem Auswärtsspiel beim bayerischen Regionalligisten 1.FC Schweinfurt 05 die nächste Aufgabe im diesjährigen Pokalwettbewerb. Die Schweinfurter kamen durch einen 2:1-Erfolg gegen den Zweitligisten SV Sandhausen in die nächste Runde.

Comedian Carolin Kebekus fungierte als Losfee im Rahmen der ARD-Sportschau aus dem Deutschen Fußballmuseum in Dortmund. Unter den Augen von Ziehungsleiter Stefan Kuntz, Trainer der frisch gebackenen U 21-Europameister, zog Kebekus die Begegnung des diesjährigen Pokalfinalisten aus Hessen gleich zu Anfang.

Sportvorstand Fredi Bobic zur Auslosung: "Schweinfurt ist ein Gegner, den man keinesfalls unterschätzen darf. Für unsere Fans ist das ein gutes Los, da sie nicht so weit fahren müssen und das Willy-Sachs-Stadion voll machen werden. Wir wollen die nächste Runde erreichen." Trainer Niko Kovac sagt: "Wir freuen uns auf das Spiel gegen einen interessanten und ambitionierten Gegner".

Die zweite DFB-Pokalrunde wird am 24. und 25. Oktober 2017 ausgetragen. Über den Kartenvorverkauf zu dieser Begegnung wird Eintracht Frankfurt in Kürze informieren.

CK/TTJ

Teilen
Funktionen