Der 20 Jahre alte Verteidiger David Kinsombi verlässt Eintracht Frankfurt im Rahmen des Winter-Transferfensters und wechselt zum Karlsruher SC (2. Liga).

David Kinsombi verlässt Eintracht Frankfurt

Der gebürtige Hesse unterschrieb dort einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018, wird aber mit sofortiger Wirkung bis zum Saisonende an den 1. FC Magdeburg (3. Liga) weiterverliehen.

Kinsombi wechselte im Sommer 2014 von Mainz nach Frankfurt und bestritt im Eintracht-Trikot am 1. November 2014 gegen Hannover 96 sein Bundesligadebüt. Für die SGE machte der Abwehrmann vier Spiele.

David Kinsombi blickt positiv auf seine Zeit bei der Eintracht zurück: „Ich habe hier meine ersten Bundesliga-Erfahrungen sammeln können, hatte immer eine gute Truppe um mich herum und konnte unter den Eintracht-Trainern sehr viel lernen und mitnehmen. Nun ist es für mich an der Zeit, den nächsten Schritt zu machen, mehr Spielpraxis zu sammeln und meine Entwicklung voran zu treiben.“

Eintracht Frankfurt wünscht David Kinsombi viel Erfolg für seine private und sportliche Laufbahn.

Stefan Reinartz wurde heute erfolgreich an der Leiste operiert. Wir wünschen gute Besserung!Nur die #SGE

Posted by Eintracht Frankfurt on Mittwoch, 27. Januar 2016

RW/BB

Teilen
Funktionen