Am Samstag (15:30 Uhr) empfängt unsere Eintracht zum 21. Spieltag der Bundesligasaison 2016/17 den Tabellenvorletzten FC Ingolstadt. Wir haben die wichtigsten Zahlen und Fakten zur Partie.

David Abraham setzt sich im Kopfballduell gegen Ingolstadts Darío Lezcano durch

Wenn unsere Eintracht und der FC Ingolstadt 04 am Samstag in der Frankfurter Commerzbank Arena aufeinandertreffen ist es bereits das dritte Duell der beiden Teams in dieser Spielzeit. Nach dem 2:0-Auswärtserfolg in der Liga am 4. Spieltag und dem 4:1 nach Elfmeterschießen in der 2. Runde des DFB-Pokals will die SGE dabei auch den dritten Sieg in Serie gegen die "Schanzer" feiern. Das wird schwer genug. Zwar steht der FCI mit 15 Punkten nach 20 Spieltag auf dem vorletzten Tabellenplatz. Doch seit Neu-Coach Maik Walpurgis das Ruder übernommen hat, ist der Aufsteiger von 2015 ein richtig unangenehmer Gegener.

Die Zahlen und Fakten zum Spiel:

  • 3-mal trafen die Eintracht und der FC Ingolstadt in der Bundesliga aufeinander und die Bilanz könnte ausgeglichener nicht sein: 1 Sieg der SGE steht 1 Unentschieden und 1 Erfolg der "Schanzer" gegenüber bei 3:3 Toren
  • Nach 9 Heimspielen ist die Eintracht immer noch ungeschlagen (6 Siege, 3 Remis) - das gab es in der Bundesliga-Historie der Adlerträger zuletzt vor 24 Jahren
  • Kurios: Erstmals in der Liga-Geschichte verloren an einem Spieltag die Plätze 2 bis 7 allesamt ihre Partien, so dass die SGE weiter auf Tabellenplatz 3 steht
  • Wenn die SGE in einem Bundesligaspiel unter Niko Kovac ein Tor erzielte, blieb sie auch ungeschlagen (17 Spiele)
  • Die Schanzer verloren 4 der vergangenen 5 Partien (1 Sieg) und stehen bereits zum 13. Mal in dieser Saison auf einem direkten Abstiegsplatz - in der Vorsaison war die schwächste Platzierung überhaupt Rang 12
  • Der FCI gewann lediglich 2 der vergangenen 24 BL-Auswärtsspiele (6 Unentschieden, 16 Niederlagen) - beide Siege gab es jedoch in der Amtszeit des neuen Trainers Maik Walpurgis
  • An 3 der letzten 4 Spieltage lief Ingolstadt mit 11 unterschiedlichen Nationalitäten in der Startelf auf - zuvor gab es das insgesamt erst 3-mal in der Bundesliga-Geschichte
  • FCI-Kapitän Marvin Matip steht vor seinem 100. Bundesliga-Spiel - 53 davon bestritt er für die Ingolstädter und ist damit Rekordspieler der Vereins
  • Die Kovac-Brüder spielten zwischen 2001 und 2003 gemeinsam mit FCI-Sportdirektor Thomas Linke beim FC Bayern und holten 2003 gemeinsam das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal
  • Ein Wiedersehen gibt es mit 3 Ex-Adlerträgern: Sonny Kittel (1993-2016), Nico Rinderknecht (2011-2016) und Anthony Jung (2005-2012) spielten alle in der Jugend für die Eintracht und wurden in Frankfurt zu Profis

TT

Teilen
Funktionen