Endlich geht es wieder los! Nach vier Wochen Winterpause beginnt die Bundesliga-Rückrunde 2015/16 für unsere Eintracht mit dem Heimspiel gegen Pokalsieger VfL Wolfsburg (Sonntag, 15:30 Uhr). Wir haben die wichtigsten Zahlen und Fakten zur Partie.

Huszti mit der Flanke von links
Neuzugang Szabolcs Huszti freut sich auf sein Bundesliga-Comeback gegen seinen "Lieblingsgegner"

HISTORIE: Das 28. Aufeinandertreffen

  • 27-mal standen sich die SGE und der VfL Wolfsburg in der Bundesliga gegenüber - die Gesamtbilanz spricht dabei klar für die "Wölfe"
  • 13-mal konnten die Niedersachsen das Duell für sich entscheiden, 4-mal gewann die Eintracht bei 10 Unentschieden
  • Allerdings gelang der SGE in den letzten 11 Spielen gegen den VfL immer mindestens 1 Treffer - gegen keine andere Bundesligamannschaft haben die Adlerträger aktuell eine so lange Serie
  • Das Hinspiel am 1. Spieltag gewann Wolfsburg knapp mit 2:1 nach drei frühen Toren: Perisic (13.) und Dost (17.) brachten die Gastgeber damals in Führung, Stefan Reinartz konnte kurz daran nur den Anschluss besorgen (19.)

SERIEN UND VERGLEICHE: Auswärts schwächelnde "Wölfe"

  • Am letzten Spieltag vor der Winterpause holte die Eintracht gegen Bremen (2:1) den ersten Erfolg nach 6 Heimspielen ohne Sieg
  • Die "Wölfe" warten seit 4 Ligapartien auf einen Sieg (2 Remis, 2 Niederlagen) - nie gab es unter Coach Dieter Hecking eine längere Negativserie
  • Mit 26 Punkten nach 17 Spieltagen hat der VfL 8 Punkte weniger als in der Vorsaison zum gleichen Zeitpunkt - aber: In der Meistersaison 2008/09 hatte man ebenfalls 26 Punkte zum Ende der Vorrunde und startete dann eine furiose Aufholjagd
  • Wolfsburg gewann nur 1 der letzten 9 Auswärtsspiele in der Liga (4 Remis, 4 Niederlagen); nur 23 Prozent ihre Punkte (6) holte der DFB-Pokalsieger auswärts - anteilig die wenigsten aller Teams

PERSONALIEN: Husztis Lieblingsgegner Wolfsburg

  • Bei der Eintracht werden voraussichtlich alle 3 Neuzugänge der Winterpause im Kader stehen: Marco Fabián, Szabolcs Huszti und Kaan Ayhan
  • Huszti, der bislang in 132 Bundesligaspielen 36 Tore erzielte und 39 Assists beisteuerte, gewann in der Bundesliga gegen keinen Klub häufiger als gegen Wolfsburg (5-mal)
  • Kein Bundesligaakteuer hat in dieser Saison häufiger per Kopf getroffen als Alex Meier - für seine 3 Kopfballtreffer benötigte der SGE-Kapitän nur 1118 Spielminuten (nur Darmstadts Wagner weniger: 1048)
  • 6 seiner 7 Saisontore erzielte Meier vor heimischer Kulisse
  • Marc Stendera steht gegen Wolfsburg vor seinem 50. Bundesligaspiel, Makoto Hasebe vor seiner 50. Ligapartie für die Eintracht
  • VfL-Angreifer Max Kruse könnte gegen die SGE sein 150. Bundesligaspiel bestreiten
  • Flügelspieler Vierinha feiert am Spieltag seinen 30. Geburtstag

TT

Teilen
Funktionen