Renat Dadashov aus der U19 hat eine Einladung vom Aserbaidschanischen Fußballverband für das WM-Qualifikationsspiel der A-Nationalmannschaft seines Landes gegen Deutschland erhalten.

Nationalmannschaft
Ein Quartett vom Riederwald ist für und mit ihren Nationalmnnschaften unterwegs.


Außerdem hält sich sein Teamkollege Nick Förster für eine Länderspielreise der deutschen U18-Junioren nach Frankreich bereit. Unsere U15-Spieler Arner Vrcic und Larion Kosuchin nehmen Ende März an einem DFB-Lehrgang teil.

Wenn am Sonntag, den 26. März (18 Uhr), in Baku die A-Nationalteams von Aserbaidschan und Deutschland aufeinandertreffen und um die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2018 in Russland kämpfen, ist auch ein Eintrachtler mit dabei – Renat Dadashov aus der U19. Es wird sein erstes Pflichtspiel in der A-Auswahl für das Geburtsland seiner Eltern sein. Bereits bis zur U15 hatte der Eintracht-Stürmer schon für Aserbaidschan gespielt, ehe er am 11. November 2014 sein Debüt im DFB-Trikot gab. Bereits am 19. März wird Dadashov nach Baku fliegen, um sich auf das Qualifikationsspiel vorzubereiten.

Sein Teamkollege bei der Eintracht, Nick Förster, steht auf Abruf für eine Länderspielreise der deutschen U18-Junioren vom 19. bis zum 27. März nach Frankreich bereit. Dort trifft die Mannschaft von U18-DFB-Trainer Meikel Schönweitz gleich zweimal auf die Gastgeber: Am Donnerstag, 23. März (18.30 Uhr), in Chauny und am Sonntag, 26. März (16 Uhr), in Laon.

Verteidiger Arner Vrcic und Stürmer Larion Kosuchin aus der U15 von Eintracht Frankfurt trainieren vom 26. bis zum 30. März in der Sportschule Malente unter den Augen von U15-DFB-Trainer Michael Feichtenbeiner. Im Rahmen dieser Maßnahme ist ein Testspiel für Mittwoch, den 29. März um 16 Uhr gegen den U16-Nachwuchs des FC St. Pauli angesetzt.

NB/MW

Teilen
Funktionen