Mit zwei Einheiten ist die Eintracht heute in die neue Trainingswoche gestartet. In Abwesenheit von vier Nationalspielern haben die Adler die Vorbereitung auf Borussia Mönchengladbach aufgenommen.

Gut 200 Eintracht-Fans haben die spätsommerlichen Temperaturen in Frankfurt genutzt und sich am heutigen Dienstagnachmittag auf den Weg in den Stadtwald gemacht. Dort haben die Adlerträger mit einer öffentlichen Einheit die neue Trainingswoche eingeläutet und damit die Vorbereitung auf das nächste Bundesligaspiel bei Borussia Mönchengladbach am kommenden Samstag (15.30 Uhr) aufgenommen. Neben intensiven Übungen, bei denen fast ausschließlich mit dem Ball gearbeitet wurde und bei denen es ordentlich zur Sache ging, durften die Zuschauer auch erstmals Ante Rebic bei einer öffentlichen Einheit bestaunen. Der Kroate, der erneut für ein Jahr vom AC Florenz ausgeliehen wurde, kam schon beim Testspiel in Marburg (13:0) zum Einsatz, wo er gleich zwei Mal traf.

Neben Rebic hatte auch Carlos Salcedo seine ersten Spielminuten für die Eintracht in dieser Saison in Marburg gesammelt. Der Mexikaner, der kurz nach seiner Verpflichtung von einer Schulterverletzung gestoppt wurde, hat den Test am vergangenen Freitag problemlos weggesteckt und dementsprechend auch heute das Programm voll durchgezogen. "Mir geht es aktuell sehr gut. Die medizinische Abteilung hat mir grünes Licht gegeben, sodass ich wieder voll belastbar bin", so Salcedo. "Nun liegt die Entscheidung aber natürlich beim Trainer, ob ich schon am Samstag in Gladbach dabei bin. Ich warte geduldig auf meine Chance und weiß, dass der Coach die beste Entscheidung für das Team treffen wird."

Vier Spieler sind noch unterwegs

Wieder mit von der Partie waren bei der heutigen Einheit auch Gelson Fernandes und Luka Jovic, die von ihrer Länderspielreise mit der Schweiz bzw. Serbien zurück sind. Im Gegensatz zu Yanni Regäsel, der aktuell durch einen Hexenschuss außer Gefecht gesetzt ist, konnten die beiden Neuzugänge die gesamte Einheit mitmachen. Danny Blum und Deji Beyreuther trainierten hingegen ebenso nur individuell wie Makoto Hasebe und Renat Dadashov, die bis zuletzt mit ihren Nationalteams unterwegs waren. Letzterer feierte am gestrigen Montagabend beim 5:1-Erfolg Aserbaidschans gegen San Marino übrigens sein Länderspieldebüt. Außenverteidiger Danny da Costa musste die Einheit auf Grund von Oberschenkelproblemen etwas frühzeitiger abbrechen. Mijat Gacinovic (Serbien), Lukas Hradecky (Finnland), Aymen Barkok (Deutschland U21) und Taleb Tawatha (Israel) sind allesamt heute noch international im Einsatz und kehren erst anschließend nach Frankfurt zurück.

TTJ

Trainingswoche vor dem Auswärtsspiel in Mönchengladbach

Bildergalerie starten: Klicken Sie auf ein Bild
Teilen
Funktionen