Werbung

Vorstellung der Moderatoren

 Shlomo

Seit Sommer 2008 bin ich hier unter dem Pseudonym 'Shlomo' unterwegs. Den grten Teil meiner Zeit hier verbringe ich lesend und nicht schreibend.

Aufgewachsen im "Exil" stellte sich mir irgendwann whrend meiner Grundschulzeit zwangslufig die Frage: 'Welcher Verein soll es sein?' Umgeben von lauter Bayern- und Dortmundfans sowie aus einem Elternhaus kommend, welches mit Fuball mal gar nix am Hut hatte, legte ich mich fest: der Verein aus meiner Geburtsstadt, der sich wahrscheinlich gerade anschickte, zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte aus der ersten Liga abzusteigen, der sollte es sein.

So war es wenig verwunderlich, dass ich schon frh den Weg ins Forum fand. Hier gab es Informationen, Diskussionen, Geschichte - kurz: so ziemlich alles, was man neben dem Stadionbesuch braucht, um sich erstmal mit der Materie seines Vereins auseinanderzusetzen. ber die Jahre hat sich das Forum fr mich fast schon zu einer Art 'Sule' in meinem Dasein als Fan von Eintracht Frankfurt entwickelt. Dass ein Forum nichts Selbstverstndliches ist und auch keineswegs von Dauer sein muss, hat man schon bei anderen Vereinen sehen knnen. Deshalb ist mir an unserem Forum sehr viel gelegen und ich mchte mit dabei helfen, es zu erhalten. Wo es (noch;)) geht, kann man natrlich immer versuchen es zu verbessern.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit hier und bin fr jegliche Untersttzung dankbar. Bei Fragen, Wnschen oder Anregungen: schreibt mir gerne und jederzeit eine PN!
 

Tuess

Damit Ihr auch ein bisschen mehr ber mich erfahrt. Ich heie Jan und lese hier seit 2008 mit. Aktiv dabei bin ich seit fast drei Jahren, also Anfang 2009.

Meinen Namen hier im Forum habe ich schon sehr lange als Spitznamen, da ich als Kind provokanterweise fters "Tss" statt "Tschss" antwortete. Dies ist bis heute haften geblieben und ich habe es zum "Tuess" weiterentwickelt. Sieht irgendwie besser aus. ;-)

Eintrachtfan bin ich seit 1993, als das erste Poster von Jay Jay Okocha in meinem Zimmer hing. Nach meinem ersten Stadionbesuch und einem fabulsen 3:0 gegen Unterhaching im Jahr 1999, habe ich mich nachhaltig in diesen Verein verliebt.

Dass mir der Verein und dieses Forum sehr am Herzen liegen, weil sie fr mich in mehrerer Hinsicht einmalig sind, wird vielleicht der ein oder andere schon bemerkt haben. Dies ist auch der Grund, warum ich als Moderator gerne zu einem guten Miteinander beitragen mchte.

Wer Fragen, Wnsche und Anregungen hat, kann mich jederzeit per PN zutexten! 

seventh_son

Hallo liebe "Mit-User" ;-)

Nachdem mein Welpenschutz vermutlich abgelaufen ist, mchte ich mich auch hier kurz vorstellen.

Ich heie Marc, bin Jahrgang '83 und komme ursprnglich aus dem Dillkreis (mit Betonung auf dem R :-) ), wohne aber mittlerweile in der Nhe von Gieen.

Zur Eintracht kam ich ca. 1990/91 durch meine schon damals pragmatische Art: Beim Samstag-abendlichen Sportschaugucken mit meinem Vater fragte ich vor jedem Spielbericht, welche Stadt jeweils nher zu meinem Heimatort liegt. Dem entsprechenden Team habe ich dann die Daumen gehalten. Das traf dann nunmal bei der Eintracht immer zu.

Geprgt wurde ich dann durch den Fuball 2000 der frhen Neunziger. Yeboah, Gaudino, Bein, Okocha, Stein, selbst Manni Binz - das waren Stars zu dieser Zeit. Auf dem Schulhof stand die Eintracht auf einer Stufe mit Dortmund und den Bayern. Heute fast undenkbar.

Umso hrter traf mich der Abstieg, der in meiner fuballerischen Sozialisation bis dahin nicht vorkam. Ich war sehr frh auf der Eintracht-Mailingliste aktiv, die "Jetzt-erst-Recht"-Initiative ist vielleicht manchen noch ein Begriff. Anno '97 habe auch ich Spenden fr die Eintracht gesammelt.

Im Forum aktiv bin ich erst einige Jahre, frher hauptschlich im UE, spter verlagerte sich das dann immer mehr in's D&D. Ich bin ein Fan differenzierter Beitrge und Diskussionen, weswegen ich auch nach kurzer Bedenkzeit das Mod-Amt gerne angenommen habe.

Wir lesen uns ;-)

Marc

Haliaeetus

Hallo Forum,

ich bin der ominse Neue. Nach einigen Jahren des bloen Konsumierens, habe ich mich irgendwann dazu durchgerungen nun auch aktiv mein Real-Life zu vernachlssigen. Inzwischen nutze ich das Forum als eine wichtige Informationsquelle und Denkansto fr eigene berlegungen, gerade weil hier so oft kontrovers diskutiert wird. Ich gebe dabei auch gerne selbst meinen Senf dazu wenn ich mitreden kann und geniee mitunter auch den rauen Ton.

Geboren in Atlantis (heute Gieen) verschlug es mich in meiner Kindheit und Jugend in verschiedene Ecken des Hessenlandes. Mit Zwischenstopps in Mexiko, Bayern und Brasilien hat es mich inzwischen nach Westfalen verschlagen.

Ich gehre keinem Fanclub an, hatte in meiner Jugend aber aus Jux und Neugierde, ob TV-Sender denn auch Verballhornungen ihres Namens in Szene setzen (eindeutig mit Nein zu beantworten), den inoffiziellen EFC "ranDALE HANAU" ins Leben gerufen.

Seit meinem Wegzug aus Hessen komme ich zwar nicht mehr so oft dazu, die Eintracht live zu gucken, kann aber dennoch nicht von ihr lassen. Meiner ehrenamtlichen Ttigkeit, der Betreuung von Austauschschlern, ist es zu verdanken, dass sich auch auf anderen Kontinenten immer mehr Eintrachtfans finden - leider haben sich Bayern und Westfalen bisher als relativ renitent erwiesen. Da ich jedoch bisher meinen Mitmenschen keinen auf die Mappe gehauen habe, wird inzwischen immerhin anerkannt, dass nicht alle Frankfurter allsamstglich im Drogenrausch Amok laufen - der stete Tropfen hhlt den Stein

ElzerAdler

SGE-URNA

Matzel

Salve Forum!

Mein Name ist Mattias also wie mans spricht ohne h. ;-)

Ich habe anno 1969 als waschechter Frankfurter das Licht der Welt erblickt und das Eintracht-Virus somit schon mit dem ersten Atemzug eingesogen. Und obwohl ich im Alter von 10 Jahren selbst schon einmal auf dem heiligen Rasen des Waldstadions kicken durfte, wohlgemerkt siegreich, dauerte es exakt bis zum 16. Februar 1985, bis das Eintracht-Fieber an einem schneereichen Samstag mitten im G-Block ausbrach.

Immerhin also noch frh genug, um 1988 in Berlin den bis heute (aber hoffentlich nicht mehr lange) letzten groen Titel zu feiern. Seitdem habe ich unsere Diva whrend aller Aufs und Abs, aber auch in den kurzen Phasen dazwischen begleitet. Doch was wre mir auch anderes brig geblieben, los kommt man von ihr sowieso nicht mehr... ;-)

Im Jahr 2006 entdeckte ich dieses in vielerlei Hinsicht einmalige Forum fr mich, zunchst lesend, dann schreibend und seit kurzem auch moderierend. Eine Aufgabe, die ich gerne bernommen habe um mitzuhelfen, mit Euch allen und fr uns alle dieses Forum auch weiterhin zum besten Forum des besten Fuballvereines der besten Stadt der Welt zu machen.

Mein Lebensmotto? Das Leben ist wie ein Fuballspiel! Man darf sich von Rckschlgen und Gegentoren nicht den Spa nehmen lassen, sondern muss immer versuchen, ein Tor mehr zu machen, als man selbst bekommt, und Schluss ist, sofern einen der Trainer nicht vorher rausnimmt, wenn der Schiri abpfeift... ;-)

littlecrow

Sabine
JG 1962

Winterkind.

Zh, nachdenklich.
Nicht nachtragend aber mit einem manchmal bengstigend guten Gedchtnis

Ich mag Menschen.
Wohlerzogen und gebildet, mit guten Manieren und eigenen Ideen ausgestattet finde ich sie richtig klasse.

Was zum Teufel mach ich dann ausgerechnet in einem Fuballforum?!?

Berechtigte Frage.
Ich mag halt auch Sport und ich mag die Eintracht - und den Fuball, den man sie gelegentlich spielen sieht.
Ich mag keine Dauergewinner und keine Alles-Immer-Knner. Die langweilen mich brachial.
Die Diva ist da anders, die kostet noch richtig Nerven.

Merke:
Alles was wirklich gut ist, macht Dich irgendwann fertig.Das gilt fr alles was mir im Leben begegnete, achte mal drauf: Du wirst sehen, es trifft auch fr Dich zu.

Misanthrop

Xaver08

Eintracht Frankfurt 2014