Werbung

Re: D 98 - U23

  1. Forum
  2. Eintracht e.V.
  3. Re: D 98 - U23
Auf diese Diskussion antworten

Eintracht e.V. Ansicht:

#361 Re: D 98 - U23

Diesen Beitrag den Moderatoren melden Audrey / 23.09.07 20:37
Auch wenn es die Emotionen so mancher Tastenheld hier nun wieder nach oben schaukeln wird, will ich doch auch mal meine Sicht der Dinge schildern. Sehr detailliert, in der Hoffnung, dass auch in den undurchdringlichsten Hirnwindungen was ankommt.

Habe dieses Wochenende auch zwei Auswärtsfahrten absolviert. Die gestrige startete am Südbahnhof, mit einem fröhlichen Umtrunk und völlig aggressionsfreiem Aufbruch des Mobs mit der S-Bahn Richtung Heinertown. Polizeipräsenz am Südbahnhof reichlich, aber entspannt. Dichtes Gedränge im Zug sorgte für ansteigende Hitze und der Ausstieg in Darmstadt war ne Erlösung.
Vorhergehende Überlegungen, wie wir vom Bahnhof zum Böllenfalltor kommen, erwiesen sich als überflüssig. Ab Hbf. war das freie Denken und Bewegen eingeschränkt. In einem Kessel Grünes gings, immer wieder stockend, zum Ausgang. Noch lagen wir gut in der Zeit und es blieb entspannt. Wir wurden aufgefordert, in die bereit stehende Straßenbahn zu steigen. Die erste war ratzfatz voll, da ging nichts mehr. Ebenso die zweite Bahn. Beide gefüllt wie die Sardinenbüchsen zockelte die erste irgendwann los, die zweite eine weitere Weile später auch. Das Warten, eingepfercht in den überfüllten Waggons, war zermürbend, aber wir lagen immer noch gut in der Zeit.
Vorne Blaulicht, hinten Blaulicht, zwischen den Bahnen die Rettungswagen und am Himmel der Heli. Rechts und/oder links natürlich auch noch Blaulicht sowie einige Zivilfahrzeuge. Eigentlich hatte unser beeindruckender Konvoi grüne Welle, dennoch ging es nur sehr langsam voran. Unterwegs kam noch ein Gruppe Frankfurter dazu und es entstand irgendwie eine Diskussion, ob diese einsteigen und mitfahren oder andere aussteigen und man zusammen läuft. Letzteres war aber seitens der Ordnungskräfte nicht gewollt, also wurde es in der zweiten Bahn noch ein weniger enger. Bei diesem ganzen Hickhack wurde wohl irgendwann die Notbremse oder Notöffnung oder was auch immer gezogen und nachdem der Fahrer x-mal aus- und einstieg hieß es: Die Bahn ist kaputt, alles aussteigen. Da standen wir erst mal rum und wurden von Passanten gefragt, gegen was wir demonstrieren. Dass wir eigentlich nur ein Oberligaspiel besuchen wollten, irritierte diese angesichts des Polizeiaufgebotes doch sehr.
Die erste Bahn fuhr weiter, uns wurde erklärt, es würden Busse kommen und uns zum Stadion bringen. Aber der Mehrheit fehlte dann inzwischen eine Stunde vor Anpfiff - doch das Vertrauen in den Darmstädter Sonderverkehr und es ging zu Fuß über die angewiesenen Umwege gen Böllenfalltor, 6,3 Kilometer einfach wie ich später erfuhr, von dichtem Grün eskortiert - und oben das Rattern des Helis. Die Mädels und Jungs im Kampfanzug (bei der Hitze! Sie konnten einem leid tun) waren weitestgehend umgänglich, aber dazwischen gab es auch Spezialisten. (Gruß an den Pinkel-Bullen der SokoUrin!) Das Tempo, in dem es vorn ging, wurde von der Polizei vorgegeben, und dieser war mehr nach gemütlichem Schlendergang mit häufigen Pausen. Es drohte, verdammt knapp zu werden, wir lagen überhaupt nicht mehr gut in der Zeit.
Irgendwann, zirka 15 Minuten vor Spielbeginn, standen wir im Wald, eingekesselt, vor uns ein Zaun, und ganz vorne bewegte sich hin und wieder was. Die Einlassmethoden wurden hier ja schon hinreichend geschildert. Wir wollten Fußball sehen, hatten Durst und Hunger. Und standen im Wald und sahen kleinen Mädels beim Feldhockeytraining zu. Drinnen wurde das Spiel angepfiffen und wir hatten wenig Hoffnung, es vor der Halbzeitpause zu schaffen. Irgendwann erreichte auch ich den abstrusen Gästeeingang der Lilien und durchlief das Sicherheitsprocedere. In diesem Bereich kamen auf jeden Fan mindestens fünf/sechs Cops. Jeder hat zwei, die ihn filzten, dann standen noch reichlich herum, die auf alles aufpassten oder so. Meine Zwei waren ganz nett und mein Tascheninhalt besorgte sie nicht sonderlich. Sie erduldeten sogar meine verbalen Versuche des Aggressionsabbaus. Nachdem sie mir erklärten, dass sie mich nur zu meiner eigenen Sicherheit um die erste Halbzeit gebracht hatten, sah ich mich schon genötigt, ihnen zu erklären, dass ich meine Sicherheit noch nie durch Fans (ob eigene oder des Gegners) wirklich bedroht gesehen habe, wohl aber in letzter Zeit immer öfter durch die Kollegen und deren martialisches Auftreten sowie mangelnden Deeskalationswillen - was sie für mich persönlich zu den eigentlichen Hooligans mache. Wie so viele der Beamte hatte sie für den Bohai auch nicht wirklich Verständnis.
Nachdem sich der weibliche Part des Duos auch noch davon überzeugt hat, dass meine Möpse nicht aus Rauchpulver bestehen, gings weiter, auf die Wiese, dem Sammelplatz. Erstmal hinsetzen, durchatmen, diesen seltsamen Film reflektieren. Ich war stinksauer. Bis zu diesem Zeitpunkt haben unterwegs ein paar Rauchbomben gequalmt und ein paar Böller geknallt, von zerbrochenen Straßenbahnscheiben habe ich nichts mitbekommen oder ähnlichen Ausschreitungen habe ich nichts mitbekommen.

Dass es an diesem Einlass nicht schon eskalierte, verwunderte mich, angesichts des Durchschnittsalters des Mobs. Ob ich in dem Alter so ruhig und besonnen geblieben wäre, kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Als es dann endlich ins Stadion ging, zahlten die ersten sogar noch brav den Eintritt. Aber natürlich war eine gewaltige Aggression da, der lange Marsch durchs heiße, trockene Darmstadt, die ständigen Machtspielchen der Spezialisten unter den Grünen (Verbot von Pinkeln und Getränkekaufen!), der verpassten Spielbeginn es hatte seine Spuren hinterlassen. Den so genannten Platzsturm bekam ich nur von oben mit, der Getränkestand war nach dieser Durststrecke das erste erklärte Ziel.
Was ich sah: Das Tor war auf und ein paar von unseren Leuten befanden sich auf der Laufbahn. Allerdings nicht lange. Es schien, als wüssten sie selbst nicht so genau, was sie das sollen und gingen wieder zurück in den Block. Der Rest ist bereits mehrfach von Augenzeugen geschildert, habe es ebenso gesehen und erlebt. Es flogen Feuerwerkskörper, von beiden Seiten, es rauchte es lag Aggression in der Luft, aber sie entlud sich nicht wirklich.
Nach einer netten zweiten Halbzeit und einem zauberhaften 4:1-Sieg ging es die 6,3 Kilometer zurück, Ausbrechen aus der Gruppe war allerdings bedingt möglich. Ein (ziemlich gefrusteter) Zivilbeamter erklärte mir auf Anfrage unterwegs mein Vergehen, welches diese streckenweise menschenunwürdige und völlig überzogene Behandlung durch die Polizei rechtfertigte: Ich bin mit dem falschen Zug gefahren.
Hallo, gehts noch? Natürlich wusste ich, dass es nicht auf Kaffeefahrt geht. Aber muss man sich deswegen alles gefallen lassen? Er erklärte mir übrigens auch, dass es besser wäre, diesem Verein abzuschwören und Bayernfan zu werden. Und dass es für uns in Darmstadt kein öffentliches Verkehrsmittel mehr gibt, da wir alles kaputt machen.
Irgendwann erreichten wir dann auch das Schönste von Darmstadt: Die S-Bahn nach Frankfurt. Ein paar freundliche Schnuckelhasen in Grün überwachten die friedlichen Fans bis Südbahnhof und die letzte Station durften wir dann alleine und völlig unüberwacht hinter uns bringen.

Was für meine Begriffe die Aggression geschürt hat: Übertriebene Polizeipräsenz, schlechte Organisation, streckenweise Provokation durch einzelne Cops.
Ausreichend Busse oder Bahnen und eine zügigere Fahrt hätten Spannungen vermieden. Es war Glück, dass zum einen unsere Leute sich relativ diszipliniert verhielten (Vertreter verschiedener Gruppierungen suchten immer wieder das Gespräch mit der Polizei) und auch auf der Gegenseite viele entspannte Beamte unterwegs waren.

Soweit meine Eindrücke. Um diese zu bekommen, bin ich mitgefahren. Kannte zahlreiche Geschichten, von verschiedenen Seiten, und wollte es einfach selbst sehen und erleben. Polizeibegegnung ist mir nicht völlig fremd (RAF-Fahndung, Wackersdorf, Startbahn West, Demos, Musikfestivals, Derbys...) - aber das gestern war völlig daneben. Pauschalkriminalisierung von Leuten, die mit einer bestimmten S-Bahn anreisen. Wieder mal ganz große Leistung, Darmstadt! Remember summer 1994 Cannabis-Weekend!

Der Mob bestand übrigens aus einer bunten Mischung quer die verschiedensten Fan-Gruppierungen und Altersklassen, Familienausflug der Fan-Szene quasi, jene, die man auch am Riederwald trifft, nicht Kaltschale im Awaysektor vom Inferno Harsewinkel. Die Verallgemeinerung hier im Forum besonders seitens der Tastenhelden, für die das alles nur sehr theoretisch ist - erinnert mich irgendwie an gestern. Ein paar Leute rasten - aus für mich nachvollziehbaren Gründen - aus und hunderte werde zu Verbrechern, resp. durchgeknallten Hooligans erklärt. Ganz große Leistung, Ihr Tastenhelden!
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#362 Re: D 98 - U23

Diesen Beitrag den Moderatoren melden SGE_Werner / 23.09.07 21:05
Audrey schrieb:Ein paar Leute rasten - aus für mich nachvollziehbaren Gründen - aus und hunderte werde zu Verbrechern, resp. durchgeknallten Hooligans erklärt. Ganz große Leistung, Ihr Tastenhelden!


1. Danke für deinen ausführlichen Bericht, der auch mal zeigt, warum eben die Stimmung nicht gerade gut war bei den zu spät reinkommenden Anhängern.

2. Wer verallgemeinert und hunderte zu Verbrechern oder Hools macht, redet fast immer bei jedem Vorfall Mist.

3. So wie ich auf den Videos gesehen habe, wurden neben Bengalos (die ich zwar auch nit schlecht finde, aber verboten sind) auch irgendwelche Becher geworfen etc. , zudem ist ziemlich klar aufgrund der Berichte hier, dass es auch andere Fehlverhalten gab.

4. Um noch was zu 3 zu sagen: Dein Bericht rechtfertigt weiterhin kein Vergehen, das genannt worden ist. Es hilft uns höchstens, die Situation zu verstehen, in denen diese Leute waren.

Liebe Grüße nochmal vom Tastenheld Geiler Ausdruck
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#363 Re: D 98 - U23

Diesen Beitrag den Moderatoren melden felice / 23.09.07 21:12
Hi,

Also das Spiel an sich war sehr gut, unsere U23 spielt ein sehr schönen Fussball

War das erstmal das ich auf einem U23 Spiel war. Hat sich allerdings aber auch sehr angeboten, weil ich in Darmstadt wohne.

Allerdings das gerede hier von nur assozialen etc. geht mir gegen den Strich, die meisten von den Forumsfans hier haben doch gar keine Ahnung was wirklich war.
Kann eigentlich nur der drüber urteilen der auch wirklich vor Ort war.
Zu dem Tor auftreten... mir kam es so vor das, dass gar nicht geplant war, die meisten Fans haben erst sehr spät realisiert was dort passiert war und kamen erst sehr zögerlich aufs Spielfeld.

Alles in allem geiles Spiel, geiler Support + gute Polizei arbeit (das was ich im Stadion mitbekommen hab)

felice
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#364 Re: D 98 - U23

Diesen Beitrag den Moderatoren melden shinji / 23.09.07 21:34
felice schrieb:mir kam es so vor das, dass gar nicht geplant war, die meisten Fans haben erst sehr spät realisiert was dort passiert war und kamen erst sehr zögerlich aufs Spielfeld.felice


Wieso kommen die überhaupt aufs Spielfeld? Und hätten die anderen das schneller realisiert, wären dann noch mehr in den Innenraum gekommen?

Noch einmal für alle, die das Gewesene herunterspielen:

Die Behandlung durch die Polizei und das damit verbundene Verpassen einer Halbzeit mit allem drum und dran, sind kein Grund dafür für einen Spielabbruch zu sorgen.

Durch diesen Spielabbruch wurde unserer U23 und somit unserer Eintracht geschadet. Die U23 spielt in der Oberliga auf Bewährung! Zur Zeit kann davon ausgegangen werden, dass die Vorkommnisse mit einem Punktabzug bestraft werden.
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#365 Re: D 98 - U23

Diesen Beitrag den Moderatoren melden Basaltkopp / 23.09.07 21:38
Audrey schrieb:Ein paar Leute rasten - aus für mich nachvollziehbaren Gründen - aus und hunderte werde zu Verbrechern, resp. durchgeknallten Hooligans erklärt. Ganz große Leistung, Ihr Tastenhelden!


Wer genau hat jetzt hunderte Leute zu Hools abgestempelt?
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#366 Re: D 98 - U23

Diesen Beitrag den Moderatoren melden SchwarzWeißRot / 23.09.07 21:45
shinji schrieb:Die Behandlung durch die Polizei und das damit verbundene Verpassen einer Halbzeit mit allem drum und dran, sind kein Grund dafür für einen Spielabbruch zu sorgen.

Durch diesen Spielabbruch wurde unserer U23 und somit unserer Eintracht geschadet. Die U23 spielt in der Oberliga auf Bewährung! Zur Zeit kann davon ausgegangen werden, dass die Vorkommnisse mit einem Punktabzug bestraft werden.


Verbreite doch bitte keine falschen Informationen. Das Spiel wurde unterbrochen und nicht abgebrochen.

Zur Zeit kann auch noch von nichts ausgegangen werden, sondern lediglich spekuliert werden.

Gruß!
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#367 Re: D 98 - U23

Diesen Beitrag den Moderatoren melden felice / 23.09.07 21:51
weil die Darmstädter Ordner und Polizisten das Tor halt nicht richtig verschlossen haben.. Das Tor ist nach 3 Tritten aufgeplatzt.

Mal was ganz anderes...

Was ich auch ne Sauerei fand war das lediglich 2 Getränkeverkäufer für ca. 800 Frankfurter da waren

Ich hab was fast 15 min fürn Bier angestanden
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#368 Re: D 98 - U23

Diesen Beitrag den Moderatoren melden shinji / 23.09.07 21:53
Ja natürlich Dennis. Es wurde unterbrochen. Denke es war dennoch allen klar was ich gemeint habe.

Es ist richtig, dass derzeit über die Strafe spekuliert wird. Da die U23 leider Wiederholungstäter ist und ähnliche Vorkommnisse (Unterbrechnungen) mit Punktabzügen bestraft wurden, ist auch diesmal eine solche Strafe mehr als naheliegend.

Hoffen wir natürlich das beste, dass der HFV diesmal alle Augen zudrückt und es bei einer Geldstafe belässt, da auch Darmstadt mit dem offenen/kapputten Tor auch eine Mitschuld trägt. Kommt sicher auf den Bericht des Schiedsrichters und eventueller anwesender HFV-Verantwortlichen an.
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#369 Re: D 98 - U23

Diesen Beitrag den Moderatoren melden shinji / 23.09.07 21:55
felice schrieb:weil die Darmstädter Ordner und Polizisten das Tor halt nicht richtig verschlossen haben.. Das Tor ist nach 3 Tritten aufgeplatzt


Ist das dann eine Rechtfertigung dafür den Innenraum zu betreten?

Als die Spieler vom Platz sind hatte ich noch gehofft, dass bereits zur Halbzeit gepfiffen wurde. Leider stellte sich das aber als Unterbrechung heraus

Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#370 Re: D 98 - U23

Diesen Beitrag den Moderatoren melden smoKe89 / 23.09.07 21:56
Basaltkopp schrieb:Wer genau hat jetzt hunderte Leute zu Hools abgestempelt?


fußballfan98 (alle im zug hatten nur böses im sinn)
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#371 Re: D 98 - U23

Diesen Beitrag den Moderatoren melden smoKe89 / 23.09.07 21:59
shinji schrieb:Ist das dann eine Rechtfertigung dafür den Innenraum zu betreten?


dieses "dies ist wegen jenem passiert"-gerede is doch unsinnig.
fakt ist, dass viele faktoren zur aggressiven stimmung beigetragen haben.
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#372 Re: D 98 - U23

Diesen Beitrag den Moderatoren melden felice / 23.09.07 22:00
shinji schrieb:
felice schrieb:weil die Darmstädter Ordner und Polizisten das Tor halt nicht richtig verschlossen haben.. Das Tor ist nach 3 Tritten aufgeplatzt


Ist das dann eine Rechtfertigung dafür den Innenraum zu betreten?


Nein das ist es nicht. Man hat auch nicht dagegenzutretten, nur das war ein paar wenige (vllt. 15) die wirklich durchgegangen sind. Wäre das geplant gewesen, wär ja der ganze Mob durch gerannt.

Mich nervt nur das hochgespielte an dem ganzen. Das es unverbesserliche gibt ist mir auch klar. Nur so dramatisch war das nun auch wieder nicht.
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#373 Re: D 98 - U23

Diesen Beitrag den Moderatoren melden pipapo / 23.09.07 22:02
smoke89, schön dass du noch da bist.
Bekomme ich evtl nun eine Antwort auf folgende Frage die ich dir bereits heute Nachmittag gestellt habe?
pipapo schrieb:
smoKe89 schrieb:aber ok, ich bin dran schuld wenn irgendwelche leute ihren wut rauslassen.

Aber selbst wenn man diese Wut verstehen möchte, bleibt der Schaden (wahrscheinlich) immer noch bei unserem Verein und unserer U23.
Ist das somit wirklich der richtige Adressat für das Auslassen dieser Wut gewesen?


Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#374 Re: D 98 - U23

Diesen Beitrag den Moderatoren melden HeinzGründel / 23.09.07 22:13
Was erwartest Du?

Man bekommt hier grundsaätzlich keine Antworten.
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#375 Re: D 98 - U23

Diesen Beitrag den Moderatoren melden shinji / 23.09.07 22:14
@felice: Das Problem ist, dass der HFV nicht beurteilen wird, wie dramatisch es war oder wie nicht. Sondern, dass wegen den Anhängern unserer Eintracht mal wieder ein Oberligaspiel unterbrochen werden musste. Nun kommt es darauf an, wie der HFV drauf ist bei der Straferteilung.

Es ist vollkommen richtig, dass kein Fan das Spielfeld betreten hat. Lediglich die Eckfahne wurde durch einen heraus gerissen. Als die Polizei anrückte, sind auch alle sofort wieder zurück in den Block. Als die Polizei anrückte und dabei auch über das Spielfeld liefen, sind die Spieler vom Feld. Ich dachte in dem Moment noch, gott sei dank ist bereits zur Halbzeit gepfiffen. Dem war leider nicht so, wie sich später rausstellte.

Ich hoffe, dass bei der Beurteilung der "Vorkommnisse" auch die ganzen Rahmenumstände (Fans kamen nicht pünklich ins Stadion, offenes/nicht richtig verriegeltes Tor, Distanzierung der Mannschaft vom Fanblock) berücksichtigt werden und die U23 um einen Punktabzug herum kommt.
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#376 Re: D 98 - U23

Diesen Beitrag den Moderatoren melden smoKe89 / 23.09.07 22:16
pipapo schrieb:Aber selbst wenn man diese Wut verstehen möchte, bleibt der Schaden (wahrscheinlich) immer noch bei unserem Verein und unserer U23.
Ist das somit wirklich der richtige Adressat für das Auslassen dieser Wut gewesen?


ich finde diese frage beantwortet sich wohl von selbst. schließlich bin ich doch nach darmstadt gefahren, um unsere jungs zu supporten und nicht um ihnen zu schaden. lediglich der zaun sollte als adressat herhalten. als das tor aufsprang konnten sich eben 30 leute, von denen vielleicht 15 auf die aschebahn rannten, nicht kontrollieren.
jedoch muss man das ganze im vorfeld miterlebt haben, um zu verstehen, was in den köpfen dieser (und anderer) leute vorging.
und nochmal: ich befürworte das verhalten dieser fans nicht und halte es auch nicht für gut.
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#377 Re: D 98 - U23

Diesen Beitrag den Moderatoren melden Fußballfan98 / 23.09.07 22:21
smoKe89 schrieb:
Basaltkopp schrieb:Wer genau hat jetzt hunderte Leute zu Hools abgestempelt?


fußballfan98 (alle im zug hatten nur böses im sinn)


Zeig mir wo das steht: smoke89 du kannst erstens nicht lesen und zweitens einen Text verstehen. Solltest vielleicht noch ein paar Schulstunden nehmen.
Im übrigen habe ich heute mit einem Polizsten aus Darmstadt gesprochen.
Der sagte mir, dass die meisten Einsatzkräfte direkt aus Frankfurt kamen.

Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#378 Re: D 98 - U23

Diesen Beitrag den Moderatoren melden smoKe89 / 23.09.07 22:27
Fußballfan98 schrieb:Zeig mir wo das steht

Fußballfan98 schrieb:Nach dieser Aktion hat Euch die Polizei so behandelt wie ihr es verdient habt. Seid froh, dass Ihr überhaupt bis zum Stadion durftet. Natürlich werden jetzt wieder einige schreiben dass sie nichts gemacht haben. Ich schreibe es aber nochmal - eine Gruppe Fußballfans wird zum MOP weil ALLE ihren Teil dazu beitragen.
Bevor diese Idioten ins Stadion kamen waren schon genügend echte Fans der Eintracht U23 anwesend die nichts böses im Sinn hatten.

erinnsert du dich jetzt?
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#379 Re: D 98 - U23

Diesen Beitrag den Moderatoren melden Fußballfan98 / 23.09.07 22:32
smoKe89 schrieb:
Fußballfan98 schrieb:Zeig mir wo das steht

Fußballfan98 schrieb:Nach dieser Aktion hat Euch die Polizei so behandelt wie ihr es verdient habt. Seid froh, dass Ihr überhaupt bis zum Stadion durftet. Natürlich werden jetzt wieder einige schreiben dass sie nichts gemacht haben. Ich schreibe es aber nochmal - eine Gruppe Fußballfans wird zum MOP weil ALLE ihren Teil dazu beitragen.
Bevor diese Idioten ins Stadion kamen waren schon genügend echte Fans der Eintracht U23 anwesend die nichts böses im Sinn hatten.

erinnsert du dich jetzt?


Da mit dem interpretieren über wir ab noch bis zum Abschluß.
DEn Satz den du geschrieben hast hat niemand geschrieben.
Und jetzt lass es lieber.
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#380 Re: D 98 - U23

Diesen Beitrag den Moderatoren melden smoKe89 / 23.09.07 22:35
Fußballfan98 schrieb:Und jetzt lass es lieber.


nein
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren
Auf diese Diskussion antworten

  1. Forum
  2. Eintracht e.V.
  3. Re: D 98 - U23

Eintracht Frankfurt 2014