Werbung

Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

  1. Forum
  2. Unsere Eintracht
  3. Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...
Auf diese Diskussion antworten

Unsere Eintracht Ansicht:

#661 Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Diesen Beitrag den Moderatoren melden macman / 05.05.11 22:34
Kann mir grad mal jemand was erklären?

Die ganze Zeit ist die Stimmung so in etwa ...

' Söldner, ich will die nicht mehr sehen, keine Leistung, verpisst Euch, die hams nicht verdient, den Adler zu tragen, ...'

und wenn dann einer geht und der Eintracht noch 3 Mio einbringt, ist es auch wieder nicht richtig.
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#662 Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Diesen Beitrag den Moderatoren melden Flutlicht_Meier / 05.05.11 22:39
Virus5555 schrieb:hätte er halt pokern müssen, ich denke nicht das wolfsburg in nur bis zum 30.04. geholt hätte, in meinen augen n bisschen schwach


Dann wäre die Ablöse aber nicht festgeschrieben (3 Mio) sondern frei verhandelbar und damit wohl höher gewesen. Es sei denn wir steigen ab - dann wäre er in diesem (hoffentlich nicht eintretenden) Fall kostenlos gewesen. So kriegen wir in jedem Fall was. Das ist zwar kein Trost für einen evtl. Abstieg, aber immerhin...

Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#663 Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Diesen Beitrag den Moderatoren melden Jens18091978 / 05.05.11 22:39
Ich freue mich

Ist einer von vielen Spielern die ich nicht mehr bei der Eintracht sehen will. Und ich hoffe, es gehen auch noch mehr (Köhler, Meier, Nikolov, Altintop, ... )

Warum sollten nicht auch wir mal Glück haben mit jungen unbekannten Talenten (wie Dortmund, Mainz, ...) - die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#664 Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Diesen Beitrag den Moderatoren melden WuerzburgerAdler / 05.05.11 22:44
Virus5555 schrieb:hätte er halt pokern müssen, ich denke nicht das wolfsburg in nur bis zum 30.04. geholt hätte, in meinen augen n bisschen schwach


Du verstehst es nicht.

Eine Wolfsburger Zeitung hat den Wechsel veröffentlicht. Ochs hätte lediglich dementieren, also lügen können.
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#665 Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Diesen Beitrag den Moderatoren melden LukasSge0695 / 05.05.11 22:46
Jens18091978 schrieb:Ich freue mich

Ist einer von vielen Spielern die ich nicht mehr bei der Eintracht sehen will. Und ich hoffe, es gehen auch noch mehr (Köhler, Meier, Nikolov, Altintop, ... )

Bei Köhler, Meier und Altintop stimm ich dir ja zu aber warum Ochs ?? Was ich nicht verstehe, ist das er zu den Wölfen geht ich mein Wolfsburg?!? Das toppt nur noch Hoffenheim
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#666 Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Diesen Beitrag den Moderatoren melden oederweg_adler / 05.05.11 23:06
tobago schrieb:Ochs hat nie eine linke Tour gefahren, immer Leistung gebracht wie er sie gerade bringen konnte und auch nie einen Hehl daraus gemacht, dass er bei einer Chance sich zu verbessern gehen würde. Man kann sein Gehen bewerten wie man möchte aber ihn mit dem A.schloch von Streit oder dem Depp von Jones zu vergleichen verbietet sich meiner Meinung nach.

Gruß,
tobago
Das habe ich aber seit der Rückrunde ganz anders gesehen. Seit der Winterpause hat er kein einziges gutes Spiel gemacht. Oder kannst du mir eins nennen in dem er gut gespielt hat? Tore? Vorlagen? Spielaufbau? Fehlanzeige!

Ich habe es schonmal geschrieben, wenn man den Verein schon im Winter wechseln möchte, sollte man das Kapitänsamt ablehnen bzw. abgeben.

Wenn der liebe Ochs 15 Spiele am Stück so schlecht gespielt hat, weil er sich solche schwermütigen Gedanken über seinen Abgang und die möglichen Folgen für sein Ansehen bei den Fans gemacht hat, dann hätte er entweder von sich aus nicht mehr spielen sollen oder verdammt nochmal die ganzen S*****-Wechselgeschichten nach dem Saisonende erst starten sollen!

Wenn er das anders nicht hinkriegt, dann muss man ihm einen Vorwurf machen, denn seine schlechten Leistungen trugen so zu unserem möglichen Abstieg bei und sind ein absolut unprofessionelles Verhalten bei einem solchen hohen Jahresgehalt! Und das als Kapitän! Mir fehlen die Worte!

Aber, stimmt ja, ihm liegt die Eintracht ja so am Herzen. Toll. Können wir uns aber auch nichts von kaufen. Er hätte mal seinen Job machen sollen.

Wenn er ein Söldner sein will, dann soll er das auch offen zugeben, und nicht einen auf vereinstreu machen.
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#667 Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Diesen Beitrag den Moderatoren melden Willensausdauer / 05.05.11 23:18
oederweg_adler schrieb:
tobago schrieb:Ochs hat nie eine linke Tour gefahren, immer Leistung gebracht wie er sie gerade bringen konnte und auch nie einen Hehl daraus gemacht, dass er bei einer Chance sich zu verbessern gehen würde. Man kann sein Gehen bewerten wie man möchte aber ihn mit dem A.schloch von Streit oder dem Depp von Jones zu vergleichen verbietet sich meiner Meinung nach.

Gruß,
tobago
Das habe ich aber seit der Rückrunde ganz anders gesehen. Seit der Winterpause hat er kein einziges gutes Spiel gemacht. Oder kannst du mir eins nennen in dem er gut gespielt hat? Tore? Vorlagen? Spielaufbau? Fehlanzeige!

Ich habe es schonmal geschrieben, wenn man den Verein schon im Winter wechseln möchte, sollte man das Kapitänsamt ablehnen bzw. abgeben.

Wenn der liebe Ochs 15 Spiele am Stück so schlecht gespielt hat, weil er sich solche schwermütigen Gedanken über seinen Abgang und die möglichen Folgen für sein Ansehen bei den Fans gemacht hat, dann hätte er entweder von sich aus nicht mehr spielen sollen oder verdammt nochmal die ganzen S*****-Wechselgeschichten nach dem Saisonende erst starten sollen!

Wenn er das anders nicht hinkriegt, dann muss man ihm einen Vorwurf machen, denn seine schlechten Leistungen trugen so zu unserem möglichen Abstieg bei und sind ein absolut unprofessionelles Verhalten bei einem solchen hohen Jahresgehalt! Und das als Kapitän! Mir fehlen die Worte!

Aber, stimmt ja, ihm liegt die Eintracht ja so am Herzen. Toll. Können wir uns aber auch nichts von kaufen. Er hätte mal seinen Job machen sollen.

Wenn er ein Söldner sein will, dann soll er das auch offen zugeben, und nicht einen auf vereinstreu machen.


Die Leistung mag schlecht gewesen sein, es scheint mir aber nicht so, dass Ochs nicht 100% Willensstärke gehabt hätte und versucht hätte alles für die Mannschaft zu geben... im Unterbewusstsein mag durch die Schalke-Geschichte sich etwas verändert haben.... aber der Wille war aus meiner Sicht da.
Die Rückrunde ist eine Ausnahmesituation. Kaum ein Spieler hat ordentliche Leistung gezeigt. Wenn zumindest ein Teil der Mannschaft funktioniert, dann können auch andere Spieler besser funktionieren.
Wie da die Mechanismen funktionieren, dass weiß wohl keiner von uns. Hoffentlich der Trainer einigermaßen...

Deshalb kann die Formulierung von tobago "immer Leistung gebracht wie er sie gerade bringen konnte" stimmen.
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#668 Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Diesen Beitrag den Moderatoren melden Jens18091978 / 05.05.11 23:18
LukasSge0695 schrieb:
Jens18091978 schrieb:Ich freue mich

Ist einer von vielen Spielern die ich nicht mehr bei der Eintracht sehen will. Und ich hoffe, es gehen auch noch mehr (Köhler, Meier, Nikolov, Altintop, ... )

Bei Köhler, Meier und Altintop stimm ich dir ja zu aber warum Ochs ?? Was ich nicht verstehe, ist das er zu den Wölfen geht ich mein Wolfsburg?!? Das toppt nur noch Hoffenheim



Weil ich ihn schon immer für überwertet hielt ... und ihn schon immer so gesehen habe, wie in der Rückrunde - vorher wurde er einfach nur immer "gut geredet" - weil der Rest noch schlechter war.

Ich kann ja leider nicht mit im Stadion sein, da ich doch weiter entfernt wohne (leider, komme eigentlich aus Wiesbaden und vermisse Hessen...) ... aber ich verfolge die Spiele doch wenn es geht live per TV/Internet und ich habe mich sowieso schon oft bei dieser Mannschaft gefragt, wie wir es so lange in der 1. Bundesliga schaffen konnten.

Ich will niemanden den Einsatz absprechen ... aber Passgenauigkeit oder eher noch der ganze Spielaufbau/-gestaltung (nach Vorne) sind seit Jahren einfach nur grauenhaft schmerzlich anzuschauen ...was vermisse ich unter anderem einen Uwe Bein.
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#669 Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Diesen Beitrag den Moderatoren melden Adler60599 / 05.05.11 23:46
Wahrscheinlich weiß es doch jeder: Ochs ist technisch limitiert, hat aber unbedingten Willen und ist schnell. Dies zusammen mit einem großen Schuss Unbekümmerheit reicht für die Bundesliga. Nun macht er den nächsten Schritt. Das ist doch alles völlig normal.

Und zu Ochs fällt mir für diese Saison die Situation ein wie er in St.Pauli kurz vor der Halbzeit direkt vor uns mit einer Platzwunde ausgewechselt werden sollte. Betreuer und Arzt zeigten den Wechsel an. Er lies sich in die Kabine bringen und ist tatsächlich als erster Spieler aus der Kabine gekommen und hat wirklich vorbildlich die Mannschaft zum Sieg geführt.

Nun hat Ochs vor einem halben Jahr durch Angebote etc. seine Unbekümmertheit verloren. Das ist nach meiner Einschätzung wirklich alles

Ihn mit Streit oder Jones zu vergleichen geht gar nicht. Da mache ich nicht mit und sehe mich veranlasst, hier mal wieder was zu schreiben.

Lasst ihn uns am Samstag gemeinsam anfeuern, damit er für unsere Eintracht - und nur um die geht es - die Leistung bringt, mit der er sich sicherlich selbst gerne von uns verabschieden möchte und die nötig, damit wir die Kölner weghauen.

Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#670 Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Diesen Beitrag den Moderatoren melden KingCaio / 05.05.11 23:47
Ich finde es zu hart, was Ihr alle dem Ochs unterstellt.

Klar ist, dass er seit Januar beschissen spielt und anscheinenend nicht mehr bei der Sache ist...

Trotzdem finde ich, dass der Typ doch insgesamt seinem Namen alle Ehre macht. Ihn selbst hat das ganze Theater doch derart mitgenommen. Er war auch nie ein intelligenter Spieler. Der Ochs kann halt nur rennen und ein bischen Flanken. Im Moment getraut er sich nicht mehr zu rennen und dann bleibt halt nicht mehr viel übrig.

Zeitpunkt scheisse, aber man kann sagen, dass er wenigstens mal ein Spieler ist, den wir auf dem Zenith verkauft haben. Er spielt vielleicht noch mal so gut wie 2010. Eine große Leistungssteigerung halte ich bei seiner Veranlagung für ausgeschlossen. Als Kapitän ist er ohnehin schlecht, weil er sich auch nicht wehrt und klang und sanglos mit dem Rest untergeht...
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#671 Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Diesen Beitrag den Moderatoren melden Willensausdauer / 05.05.11 23:54
KingCaio schrieb:Ich finde es zu hart, was Ihr alle dem Ochs unterstellt.

Klar ist, dass er seit Januar beschissen spielt und anscheinenend nicht mehr bei der Sache ist...

Trotzdem finde ich, dass der Typ doch insgesamt seinem Namen alle Ehre macht. Ihn selbst hat das ganze Theater doch derart mitgenommen. Er war auch nie ein intelligenter Spieler. Der Ochs kann halt nur rennen und ein bischen Flanken. Im Moment getraut er sich nicht mehr zu rennen und dann bleibt halt nicht mehr viel übrig.

Zeitpunkt scheisse, aber man kann sagen, dass er wenigstens mal ein Spieler ist, den wir auf dem Zenith verkauft haben. Er spielt vielleicht noch mal so gut wie 2010. Eine große Leistungssteigerung halte ich bei seiner Veranlagung für ausgeschlossen. Als Kapitän ist er ohnehin schlecht, weil er sich auch nicht wehrt und klang und sanglos mit dem Rest untergeht...


Er wird grade unterschätzt, weil es insgesamt in der Mannschaft nicht rund läuft. Er kann durchaus eine Verstärkung für Wolfsburg sein... passt wohl in Magaths System.
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#672 Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Diesen Beitrag den Moderatoren melden sCarecrow / 06.05.11 00:04
WienerAdler schrieb:
WuerzburgerAdler schrieb:
ItchycooPark schrieb:
FanTomas schrieb:Ochs hat damals in der Winterpause gesagt, daß er die Eintracht in dieser Situation nicht verlassen wolle. So doof es sich anhört: Er hat Wort gehalten und wechselt am Saisonende, wenn die Situation geklärt ist. Das kann erste oder zweite Liga sein.

Wenn ich lese daß die Verhandlungen in der aktuellen Situation ein Unding sind, kann ich nur den Kopf schütteln. Im Vertrag steht, er muss sich bis zum 30.04. äußern. Dies hat er auch getan. Das die Sache jetzt rauskommt, ist nicht der Fehler von Ochs, Bruchhagen oder sonstigen SGE´lern, sondern ein kalkuliertes Störfeuer aus Wolfsburg!


Dito !

Ein angenehm unaufgeregter Standpunkt zum Thema !


Stimmt.


Oder Magath hat gesagt: Hör mal Patrick wechsel lieber nicht zu Schalke, da ergibt sich noch was anderes.

Ochs daraufhin zu den Fans: Ich verlasse die Eintracht doch jetzt in dieser Situation nicht

Magath geht nach Wolfsburg und Ochs wechselt zum Saisonende. Voila alle sind zufrieden und die Fans wurden verarscht. Merken tun die das nie


Schade nur, dass er sich so entschieden hat. Ohne ihn hätte die Eintracht in der Zwischenzeit mehr Punkte auf dem Punkte (Spekulatius, ich weiss).
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#673 Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Diesen Beitrag den Moderatoren melden sCarecrow / 06.05.11 00:06
Willensausdauer schrieb:
KingCaio schrieb:Ich finde es zu hart, was Ihr alle dem Ochs unterstellt.

Klar ist, dass er seit Januar beschissen spielt und anscheinenend nicht mehr bei der Sache ist...

Trotzdem finde ich, dass der Typ doch insgesamt seinem Namen alle Ehre macht. Ihn selbst hat das ganze Theater doch derart mitgenommen. Er war auch nie ein intelligenter Spieler. Der Ochs kann halt nur rennen und ein bischen Flanken. Im Moment getraut er sich nicht mehr zu rennen und dann bleibt halt nicht mehr viel übrig.

Zeitpunkt scheisse, aber man kann sagen, dass er wenigstens mal ein Spieler ist, den wir auf dem Zenith verkauft haben. Er spielt vielleicht noch mal so gut wie 2010. Eine große Leistungssteigerung halte ich bei seiner Veranlagung für ausgeschlossen. Als Kapitän ist er ohnehin schlecht, weil er sich auch nicht wehrt und klang und sanglos mit dem Rest untergeht...


Er wird grade unterschätzt, weil es insgesamt in der Mannschaft nicht rund läuft. Er kann durchaus eine Verstärkung für Wolfsburg sein... passt wohl in Magaths System.


Ganz ehrlich?
Für mich hat Ochs neben Meier und Köhler Symbolcharakter für die Eintracht.
Gewisse Voraussetzungen sind da, an guten Tagen ists auch bisschen mehr als Bundesliga Durchschnitt, aber für "höhere Ziele" reicht es nie und nimmer.

Ich glaube nicht, dass Ochs eine tragende Rolle bei Wolfsburg spielen wird. Würde sogar darauf Geld wetten.
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#674 Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Diesen Beitrag den Moderatoren melden Willensausdauer / 06.05.11 00:08
sCarecrow schrieb:
Willensausdauer schrieb:
KingCaio schrieb:Ich finde es zu hart, was Ihr alle dem Ochs unterstellt.

Klar ist, dass er seit Januar beschissen spielt und anscheinenend nicht mehr bei der Sache ist...

Trotzdem finde ich, dass der Typ doch insgesamt seinem Namen alle Ehre macht. Ihn selbst hat das ganze Theater doch derart mitgenommen. Er war auch nie ein intelligenter Spieler. Der Ochs kann halt nur rennen und ein bischen Flanken. Im Moment getraut er sich nicht mehr zu rennen und dann bleibt halt nicht mehr viel übrig.

Zeitpunkt scheisse, aber man kann sagen, dass er wenigstens mal ein Spieler ist, den wir auf dem Zenith verkauft haben. Er spielt vielleicht noch mal so gut wie 2010. Eine große Leistungssteigerung halte ich bei seiner Veranlagung für ausgeschlossen. Als Kapitän ist er ohnehin schlecht, weil er sich auch nicht wehrt und klang und sanglos mit dem Rest untergeht...


Er wird grade unterschätzt, weil es insgesamt in der Mannschaft nicht rund läuft. Er kann durchaus eine Verstärkung für Wolfsburg sein... passt wohl in Magaths System.


Ganz ehrlich?
Für mich hat Ochs neben Meier und Köhler Symbolcharakter für die Eintracht.
Gewisse Voraussetzungen sind da, an guten Tagen ists auch bisschen mehr als Bundesliga Durchschnitt, aber für "höhere Ziele" reicht es nie und nimmer.

Ich glaube nicht, dass Ochs eine tragende Rolle bei Wolfsburg spielen wird. Würde sogar darauf Geld wetten.


Tragende Rolle wohl nicht, aber Stammspieler könnte drin sein.
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#675 Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Diesen Beitrag den Moderatoren melden concordia-eagle / 06.05.11 00:09
Willensausdauer schrieb:
sCarecrow schrieb:
Willensausdauer schrieb:
KingCaio schrieb:Ich finde es zu hart, was Ihr alle dem Ochs unterstellt.

Klar ist, dass er seit Januar beschissen spielt und anscheinenend nicht mehr bei der Sache ist...

Trotzdem finde ich, dass der Typ doch insgesamt seinem Namen alle Ehre macht. Ihn selbst hat das ganze Theater doch derart mitgenommen. Er war auch nie ein intelligenter Spieler. Der Ochs kann halt nur rennen und ein bischen Flanken. Im Moment getraut er sich nicht mehr zu rennen und dann bleibt halt nicht mehr viel übrig.

Zeitpunkt scheisse, aber man kann sagen, dass er wenigstens mal ein Spieler ist, den wir auf dem Zenith verkauft haben. Er spielt vielleicht noch mal so gut wie 2010. Eine große Leistungssteigerung halte ich bei seiner Veranlagung für ausgeschlossen. Als Kapitän ist er ohnehin schlecht, weil er sich auch nicht wehrt und klang und sanglos mit dem Rest untergeht...


Er wird grade unterschätzt, weil es insgesamt in der Mannschaft nicht rund läuft. Er kann durchaus eine Verstärkung für Wolfsburg sein... passt wohl in Magaths System.


Ganz ehrlich?
Für mich hat Ochs neben Meier und Köhler Symbolcharakter für die Eintracht.
Gewisse Voraussetzungen sind da, an guten Tagen ists auch bisschen mehr als Bundesliga Durchschnitt, aber für "höhere Ziele" reicht es nie und nimmer.

Ich glaube nicht, dass Ochs eine tragende Rolle bei Wolfsburg spielen wird. Würde sogar darauf Geld wetten.


Tragende Rolle wohl nicht, aber Stammspieler könnte drin sein.


Aber sicher nur als RV.
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#676 Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Diesen Beitrag den Moderatoren melden sCarecrow / 06.05.11 00:10
tobago schrieb:Ochs hat nie eine linke Tour gefahren, immer Leistung gebracht wie er sie gerade bringen konnte und auch nie einen Hehl daraus gemacht, dass er bei einer Chance sich zu verbessern gehen würde. Man kann sein Gehen bewerten wie man möchte aber ihn mit dem A.schloch von Streit oder dem Depp von Jones zu vergleichen verbietet sich meiner Meinung nach.

Gruß,
tobago


Ich hingegen finde diesen Verglech frech, zu Ungunsten der beiden oben genannten.
Jones ist nicht das hellste Köpfchen, dennoch glaube ich sehr wohl, dass ihm der Abschied aus Frankfurt bedeutend schwerer fiel, als es bei Ochs der Fall ist.
Er wusste sich halt nur nie richtig zu verkaufen.

Bei Streit kann ich bis heute lachen, von wegen absichtlich schwach spielen und so. Auch er ist kein Dichter und Denker, doch hat er niemals auch nur annähernd so schwach gespielt, wie es Ochs in der Rückrunde getan hat. Nur da vermuten komischerweise nur die wenigsten fehlende Arbeitseinstellung.
Auch wenn sich jeder daran erinnern sollte, dass Ochs in der Vergangenheit "irgendwie mehr lief", als in dieser Rückrunde.

Der von Dir hervorgehobene Satz ist imho Kokolores (bei aller Wertschätzung für Dich, tobago!)
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#677 Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Diesen Beitrag den Moderatoren melden sCarecrow / 06.05.11 00:12
Willensausdauer schrieb:
sCarecrow schrieb:
Willensausdauer schrieb:
KingCaio schrieb:Ich finde es zu hart, was Ihr alle dem Ochs unterstellt.

Klar ist, dass er seit Januar beschissen spielt und anscheinenend nicht mehr bei der Sache ist...

Trotzdem finde ich, dass der Typ doch insgesamt seinem Namen alle Ehre macht. Ihn selbst hat das ganze Theater doch derart mitgenommen. Er war auch nie ein intelligenter Spieler. Der Ochs kann halt nur rennen und ein bischen Flanken. Im Moment getraut er sich nicht mehr zu rennen und dann bleibt halt nicht mehr viel übrig.

Zeitpunkt scheisse, aber man kann sagen, dass er wenigstens mal ein Spieler ist, den wir auf dem Zenith verkauft haben. Er spielt vielleicht noch mal so gut wie 2010. Eine große Leistungssteigerung halte ich bei seiner Veranlagung für ausgeschlossen. Als Kapitän ist er ohnehin schlecht, weil er sich auch nicht wehrt und klang und sanglos mit dem Rest untergeht...


Er wird grade unterschätzt, weil es insgesamt in der Mannschaft nicht rund läuft. Er kann durchaus eine Verstärkung für Wolfsburg sein... passt wohl in Magaths System.


Ganz ehrlich?
Für mich hat Ochs neben Meier und Köhler Symbolcharakter für die Eintracht.
Gewisse Voraussetzungen sind da, an guten Tagen ists auch bisschen mehr als Bundesliga Durchschnitt, aber für "höhere Ziele" reicht es nie und nimmer.

Ich glaube nicht, dass Ochs eine tragende Rolle bei Wolfsburg spielen wird. Würde sogar darauf Geld wetten.


Tragende Rolle wohl nicht, aber Stammspieler könnte drin sein.


"Könnte". Ich würde dagegen wetten. Es sei denn, Wolfsburg möchte auch Einsparungen machen.
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#678 Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Diesen Beitrag den Moderatoren melden El-Toro / 06.05.11 00:12
Ich wünsche ihm ab sofort alles Gute und viel Erfolg in Frankfurt - danach kann er gerne gehen.
Wenn man die Rückrunde mal ausblendet hat der Einsatz immer gestimmt und wenn man die letzten 1,5 Saisons ausblendet, dann auch die Leistung.

Seit er im RM spielt, überzeugt er mich, bis auf wenige Ausnahmen, nicht mehr. Er kann es def. aber nicht off. Von daher bin ich sogar froh, weil er immerhin 3 Mios da läst. Das ist eine gute Ablöse für ihn und ich bin ihm auch nicht böse. Er verbessert sich und wir evtl. auch. Von daher ist es ok. Über den Zeitpunkt der Bekanntgabe äußere ich mich nicht, da ist schon alles gesagt.

Seit der Meldung denke ich an die Einweihung des neuen Riederwalds. Als HB (wohl aus einer Weinlaune heraus^^) Ochs öffentlich nicht gerade als begnadeten Fußballer tituliert hat. Ochs Mimik hat Bände gesprochen...
Der Wechsel wäre so oder so zustande gekommen, aber der kurzfristige fast-Wechsel im Winter und die katastrophale Leistung in der Rückrunde stehen jetzt (seitdem mir diese Szene wieder eingefallen ist) in einem anderen Licht da.
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#679 Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Diesen Beitrag den Moderatoren melden El-Toro / 06.05.11 00:16
sCarecrow schrieb:
WienerAdler schrieb:
WuerzburgerAdler schrieb:
ItchycooPark schrieb:
FanTomas schrieb:Ochs hat damals in der Winterpause gesagt, daß er die Eintracht in dieser Situation nicht verlassen wolle. So doof es sich anhört: Er hat Wort gehalten und wechselt am Saisonende, wenn die Situation geklärt ist. Das kann erste oder zweite Liga sein.

Wenn ich lese daß die Verhandlungen in der aktuellen Situation ein Unding sind, kann ich nur den Kopf schütteln. Im Vertrag steht, er muss sich bis zum 30.04. äußern. Dies hat er auch getan. Das die Sache jetzt rauskommt, ist nicht der Fehler von Ochs, Bruchhagen oder sonstigen SGE´lern, sondern ein kalkuliertes Störfeuer aus Wolfsburg!


Dito !

Ein angenehm unaufgeregter Standpunkt zum Thema !


Stimmt.


Oder Magath hat gesagt: Hör mal Patrick wechsel lieber nicht zu Schalke, da ergibt sich noch was anderes.

Ochs daraufhin zu den Fans: Ich verlasse die Eintracht doch jetzt in dieser Situation nicht

Magath geht nach Wolfsburg und Ochs wechselt zum Saisonende. Voila alle sind zufrieden und die Fans wurden verarscht. Merken tun die das nie


Schade nur, dass er sich so entschieden hat. Ohne ihn hätte die Eintracht in der Zwischenzeit mehr Punkte auf dem Punkte (Spekulatius, ich weiss).


...und auch mehr Geld auf dem Geld!
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren

#680 Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Diesen Beitrag den Moderatoren melden Willensausdauer / 06.05.11 00:16
sCarecrow schrieb:
tobago schrieb:Ochs hat nie eine linke Tour gefahren, immer Leistung gebracht wie er sie gerade bringen konnte und auch nie einen Hehl daraus gemacht, dass er bei einer Chance sich zu verbessern gehen würde. Man kann sein Gehen bewerten wie man möchte aber ihn mit dem A.schloch von Streit oder dem Depp von Jones zu vergleichen verbietet sich meiner Meinung nach.

Gruß,
tobago


Ich hingegen finde diesen Verglech frech, zu Ungunsten der beiden oben genannten.
Jones ist nicht das hellste Köpfchen, dennoch glaube ich sehr wohl, dass ihm der Abschied aus Frankfurt bedeutend schwerer fiel, als es bei Ochs der Fall ist.
Er wusste sich halt nur nie richtig zu verkaufen.

Bei Streit kann ich bis heute lachen, von wegen absichtlich schwach spielen und so. Auch er ist kein Dichter und Denker, doch hat er niemals auch nur annähernd so schwach gespielt, wie es Ochs in der Rückrunde getan hat. Nur da vermuten komischerweise nur die wenigsten fehlende Arbeitseinstellung.
Auch wenn sich jeder daran erinnern sollte, dass Ochs in der Vergangenheit "irgendwie mehr lief", als in dieser Rückrunde.

Der von Dir hervorgehobene Satz ist imho Kokolores (bei aller Wertschätzung für Dich, tobago!)


"irgendwie mehr lief" war sein Weg an die Grundlinie beim Kombinationsspiel mit Jung. Darauf haben sich die Gegner eingestellt.
Auf diesen Beitrag antworten Diesen Beitrag zitieren
Auf diese Diskussion antworten

  1. Forum
  2. Unsere Eintracht
  3. Re: Ochs nach Wolfsburg zu Magath...

Eintracht Frankfurt 2014