Werbung

Faninfos

News der Fanbetreuung

Faninfo: Mögliche Ganzkörperkontrollen beim Spiel in München

Stellungnahme der Fanbeauftragten zu möglichen Ganzkörperkontrollen in München.

Hallo Eintrachtfans,

am gestrigen Abend wurden wir, durch Münchner Quellen, darüber informiert, dass der FC Bayern München, in Absprache mit der Münchner Polizei, Zelte, welche möglichen Voll- / Ganzkörperkontrollen dienen, für das morgige Spiel am Gästeeingang errichten lasse.

Aufgrund dieser Informationen haben wir heute, unterstützt durch unser Vorstandsmitglied Axel Hellmann und unseren Sicherheitsbeauftragten Oliver Lerch, versucht diese Maßnahme zu verhindern. Wir haben sehr klar darauf hingewiesen, dass wir solche Maßnahmen vollumfänglich ablehnen, diese – wie auch die Historie der letzten Jahrzehnte bei Spielen in München, welche ohne nennenswerte Vorfälle vonstatten gingen, eindeutig belegt – für unangemessen sowie massiv überzogen halten.

Auch die Szenekundigen Beamten der Frankfurter Polizei haben ihrerseits versucht dem entgegenzuwirken und klar und deutlich formuliert, dass solche Zelte keinesfalls zielführend sind, sondern lediglich als Provokation empfunden werden.

Leider hat all dies keine wesentliche Wirkung gezeigt, so dass wir am heutigen Abend darüber informiert wurden, dass man von dieser Maßnahme nicht abrücken wird und es somit „in Einzelfällen“ zu Ganzkörperkontrollen durch den Ordnungsdienst des FC Bayern München und der Polizei kommen kann.

Wir möchten deshalb an dieser Stelle erneut unsere Ablehnung bezüglich dieser Maßnahme mit aller Deutlichkeit zum Ausdruck bringen. Unsere Fans, ohne begründeten Verdacht bezüglich der Partie am morgigen Samstag und ohne eine Historie von Vorfällen im Münchner Olympiastadion sowie der Münchner Allianz-Arena in all den Jahren, solchen Kontrollen zu unterziehen, stellt für uns eine nicht hinnehmbare Situation dar.

Dementsprechend werden wir, die Fanbeauftragten der Eintracht Frankfurt Fußball AG, am morgigen Tage – vor während und nach dem Spiel – am Gästeeinlass für Euch bereitstehen, jedoch nicht das Stadioninnere (Gästeblock) betreten. Wir möchten hiermit ebenso klar darauf hinweisen, dass wir nicht zu einem Boykott des Spiels aufrufen und auch niemanden durch diese Stellungnahme beeinflussen oder zu solch einer Reaktion bewegen wollen, jedoch sehen wir es als unsere Pflicht an, bei den Fans zu bleiben, welche von diesen Maßnahmen betroffen sind oder sich diesen verweigern.

Gleichzeitig möchten wir eindringlich darum bitten, dass Ihr Euch nicht zu unbedachten Handlungen hinreißen lasst und somit den Befürwortern dieser und solcher Maßnahmen, eine Berechtigung für diese liefert.


Mit sportlichen Grüßen,

Marc Francis, André Roth und Clemens Schäfer – Die Fanbeauftragten der Eintracht Frankfurt Fußball AG am 09.11.2012

09.11.2012

Eintracht Frankfurt © 2014