Werbung

Freundschaftsspiele

27.07.2014 So, 17:00
SV Sandhausen
Eintracht Frankfurt
0 : 1

 Eintracht gewinnt Test in Sandhausen 1:0

Die Eintracht hat ihr Testspiel beim Zweitligisten SV Sandhausen verdient mit 1:0 gewonnen. Das Tor des Tages erzielte Alexander Meier in der 37. Minute.

kam zu seinem ersten Einsatz bei der Eintracht: Lucas Piazon

Vor gut 2.200 Zuschauern in Sandhausen ging es vom Anstoß weg gut zur Sache. Die Eintracht, die mit ihrer vermeintlichen Bestelf auflief, war sofort präsent und drückte die Hausherren tief in die eigene Hälfte. Der SVS selbst schaffte es in den Anfangsminuten kaum einmal nennenswert über die Mittellinie.

Dennoch hatte Sandhausen nach rund 20 Minuten die erste Torchance; doch Kevin Trapp fing die Volleyabnahme von Wooten sicher. Und auch bei zwei Distanzversuchen in der Folge war der SGE-Keeper zur Stelle. Besser machte es dann der "Fußballgott" höchstpersönlich: Die erste Großchance für die SGE im Spiel verwertete Alexander Meier in der 37. Spielminute zum insgesamt verdienten 1:0 - das Ergebnis war auch gleichzeitig der Pausenstand.

Bei den Adlerträgen musste Stefan Aigner Mitte der ersten Halbzeit nach einem Schlag ausgewechselt werden, für ihn kam Lucas Piazon etwas früher als erwartet zu seinem Debüt für die Eintracht. Zur Pause nahm Coach Thomas Schaaf unterdessen nur einen weiteren Wechsel vor: Felix Wiedwald rückte für Trapp ins Tor. Ansonsten gab Schaaf seiner aktuellen ersten Elf bis zur 69. Minute die Möglichkeit, sich weiter einzuspielen, erst dann wechselte er munter durch.

Zwar kamen im zweiten Durchgang keine weiteren Treffer hinzu, doch die SGE dominierte das Spielgeschehen alles in allem klar. Die beste Chance nach einem schönen Spielzug über Bastian Oczipka, Alex Meier und Vaclav Kadlec vergab unser tschechischer Stürmer im Strafraum (57.). Am Ende blieb es also beim 1:0-Erfolg der Adlerträger, die drei Wochen vor dem ersten Pflichtspiel im DFB -Pokal insgesamt einen guten Eindruck hinterließen.

So spielte die Eintracht: Trapp (46. Wiedwald) - Chandler, Zambrano (75. Madlung), Anderson, Oczipka (69. Oczipka) - Hasebe (69. Russ), Lanig (79. Kinsombi) - Aigner (24. Piazon), Meier, Inui (69. Flum) - Kadlec (69. Gerezgiher).

Tor: 0:1 Meier (37.)

Stimme zum Spiel

Thomas Schaaf: "Wir sind wieder ein Stück weiter und haben uns Selbstvertrauen geholt. Es war viel Überzeugung im Spiel und ich habe richtig gute Passagen gesehen. Am Verhältnis Raum zum Mann müssen wir noch weiter arbeiten. Lucas Piazon hat es gut gemacht, war sofort da und seine Qualitäten gezeigt, obwohl er ja erst einen Tag bei uns ist."

Eintracht Frankfurt © 2014